Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Tennis

Völz siegt zum Auftakt der Westfälischen Hallenmeisterschaften

Werne Seit Sonntag finden in der SportAlm an der Pagenstraße die 39. Westfälische Tennis-Hallenmeisterschaften. Der TC Blau-Weiß Werne ist zum 18. Mal hintereinander Ausrichter der Wettkämpfe. Am Montag griffen zwei Spielerinnen des TC BW Werne in das Geschehen ein.

Völz siegt zum Auftakt der Westfälischen Hallenmeisterschaften

Amelie Korte (l.) und Louisa Völz siegten im Doppel und stehen im Halbfinale der Westfälischen.

Noch bis Samstag kämpfen Jugendliche in den Altersklassen U 12, U 14, U 16 und U 18 in Einzel und Doppel um Titelehren bei den Westfälischen Tennis-Hallenmeisterschaften. Mit dabei sind auch die heimischen Nachwuchshoffnungen Amelie Korte und Louisa Völz vom TC Blau-Weiß Werne bei den U 14-Juniorinnen.

Korte trotz Sieg unzufrieden

Korte gab am Montag in ihrem Auftaktmatch gegen Paula Blasche vom TV Espelkamp-Mittwald alles, produzierte aber insgesamt zu viele Eigenfehler. Nach klar verlorenem ersten Satz (1:6), kämpfte sie sich beim Stand vom 0:5 im zweiten Durchgang heran und gewann zwei Spiele hintereinander. Am Ende ging der Satz auch klar an die Gegnerin. „Ich habe alles versucht und gekämpft. Die Gegnerin war schon sehr gut“, sagte Korte und bereitete sich auf das Doppel an der Seite von Völz vor.

Auch nicht ganz zu ihrem Spiel fand die an Nummer zwei gesetzte Louisa Völz gegen Laura Kaderbach vom TC Blau-Weiß Sundern. Nach klarer 4:1-Führung im ersten Satz kam ihre Gegnerin auf 4:3 heran, Völz durchbrach aber sogleich wieder den Aufschlag von Blaschke und servierte zum Matchgewinn. Am Ende hieß es nach langen 1:29 Stunden 6:3, 6:2. „Das war nicht gut heute“, war Völz unzufrieden.

Erfolg im Doppel

Im Doppel gab es für das Werner Duo ein Erfolgserlebnis. Nach knapp gewonnenem ersten Satz (6:4) drehten beide im zweiten Durchgang (6:2) auf und besiegten Emana Music und Anna Sashkina am Ende klar in zwei Sätzen.

Der Vorstand des TC Blau-Weiß freut sich erneut Ausrichter der Titelkämpfe zu sein und hofft auf zahlreiche Zuschauer. „Zwei Jugendliche von Blau-Weiß sind mit dabei. Das ist toll für unseren Club. Man merkt, dass die Jugendlichen hier ein hohes Niveau haben. Viele sind Kaderspieler und zeigen hier starke Ballwechsel“, so Jugendwartin Iris Schindelbauer.

WTV-Präsident lobt Niveau

Auch WTV-Präsident Robert Hampe war von den gezeigten Leistungen am zweiten Tag der Meisterschaften überrascht. „Hier haben wir viele U 14-Akteure. Viele spielen eine Klasse höher und spielen eine gute Rolle. Ich bin vom Niveau positiv überrascht. Bei den Jungen hauen sie sich die Bälle ganz schön um die Ohren“, war auch der WTV-Präsident angetan.

Vom 2. bis 10. Dezember finden an gleicher Stelle die Westfälischen der Senioren statt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Basketball: 2. Regionalliga

LippeBaskets brauchen eine Top-Performance gegen den TVE Barop

Werne Für die LippeBaskets Werne steht in der 2. Regionalliga am Samstag das Rückspiel gegen den bislang „gefühlt schwierigsten Gegner“ an. Wenn es gegen den TVE Barop geht, kann ein Mann den Unterschied machen.mehr...

Schiedsrichter vor Schläger geschützt

Werner Keeper Thomas Gebhardt für Fairplay-Preis nominiert

Werne Thomas Gebhardt ist Torwart bei GS Cappenberg II. Der Werner kann nicht nur gegnerische Bälle parieren. Auch für die Abwehr von fliegenden Sporttaschen hat er ein Talent. Dafür könnte es einen Fairplay-Preis geben.mehr...

Pläne für 2018

Eintracht Werne und SV Stockum: Gemeinsam zum Kunstrasen?

Werne/Stockum Die Werner Sportlandschaft könnte bald um einen Kunstrasenplatz erweitert werden. Zwei Vereine wären wohl bereit, dafür ihre Ascheplätze aufzugeben. Auch andere Gruppen könnten hiervon profitieren.mehr...

Handball

TVW-Herren starten mit einer Überraschung

Werne Überraschung zum Jahresauftakt: Die Bezirksliga-Handballer des TV Werne haben am Sonntag in eigener Halle den Tabellenzweiten Hammer SC in die Knie gezwungen. Die Bezirksliga-Handballerinnen des TV Werne haben in ihrem ersten Spiel im Jahr 2018 einen ungefährdeten Heimsieg eingefahren.mehr...

Neuer Rekord

Mehr als 1000 Radler starten bei der Winter Trophy

Werne Am Sonntag machte die Winter Bike Trophy Station in Werne – und begeisterte dabei so viele Radfahrer, wie nie zuvor. Die größte Gruppe stellte die RSG Warendorf mit 21 Radlern, erntete dafür Preise in Form von verschiedenen Radfahrutensilien für die jüngeren, sowie Sekt für die älteren Teilnehmer.mehr...