Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Wegen Abschiebung: Pater schreibt Brief an Gauck

Flüchtlingsfamilie auseinandergerissen

Pater Altfried Kutsch aus Selm-Cappenberg hat hautnah erlebt, wie eine sechsköpfigen Flüchtlingsfamilie aus Armenien auseinander gerissen wurde. Sein Schock sitzt tief. Nun wendet er sich an Politiker, wie Bundespräsident Joachim Gauck. Hier können Sie seine Schilderungen und den Brief nachlesen.

CAPPENBERG

23.06.2015

Im konkreten Fall der Familie Khachatryan/Vardanian gibt es nichts wesentlich Neues zu berichten, nur manches, was bisher nur Vermutung war, hat sich inzwischen bestätigt:

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige