Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Werne putzt sich raus

Sonntag 11. März 2018 - Rund 70 Helfer sorgten am Samstag, 10. März 2018, bei der 3. Ausgabe von "Werne putzt sich raus" für eine saubere Innenstadt.

/
Die SPD bewaffnet sich mit Besen, Eimern und Müllsäcken. V. l. Lars Hübchen, Christina Thomas, Peter Roemer und Dörte Oesterschulze.
Die SPD bewaffnet sich mit Besen, Eimern und Müllsäcken. V. l. Lars Hübchen, Christina Thomas, Peter Roemer und Dörte Oesterschulze.

Foto: Karolin Mersch

Die FDP Werne räumte bei strahlendem Sonnenschein am Samstag ebenfalls mit auf.
Die FDP Werne räumte bei strahlendem Sonnenschein am Samstag ebenfalls mit auf.

Foto: Karolin Mersch

Bei der Putz-Arbeit: v. l. Caroline Brautlecht und Martin Pausch.
Bei der Putz-Arbeit: v. l. Caroline Brautlecht und Martin Pausch.

Foto: Karolin Mersch

BVB-Supporters nahmen sich den Kirchhof vor.
BVB-Supporters nahmen sich den Kirchhof vor.

Foto: Karolin Mersch

Bürgermeister Lothar Christ holte sich eine Linsensuppe als Dank nach getaner Arbeit ab.
Bürgermeister Lothar Christ holte sich eine Linsensuppe als Dank nach getaner Arbeit ab.

Foto: Karolin Mersch

Gottfried Forstmann vom Verkehrsverein Werne leert einen Sack Müll in einen der beiden Container.
Gottfried Forstmann vom Verkehrsverein Werne leert einen Sack Müll in einen der beiden Container.

Foto: Karolin Mersch

Kurze Pause für ein Foto, dann legten die Bürgerschützen wieder los.
Kurze Pause für ein Foto, dann legten die Bürgerschützen wieder los.

Foto: Karolin Mersch

Heimat- und Verkehrsverein war rund um Tiefgarage und Roggenmarkt aktiv.
Heimat- und Verkehrsverein war rund um Tiefgarage und Roggenmarkt aktiv.

Foto: Karolin Mersch

Die BVB-Supporters schauten ganz genau hin.
Die BVB-Supporters schauten ganz genau hin.

Foto: Karolin Mersch

Riesen Einsatz für das Dorf: Auch in Stockum fanden sich zahlreiche Bewohner, um die Umgebung vom Müll zu befreien. Sämtliche Vereine Stockums, wie die Feuerwehr, der Kanu-Verein oder Siedlergemeinschaften, hatten sich zusammengefunden. Der Nachwuchs machte engagiert mit.
Riesen Einsatz für das Dorf: Auch in Stockum fanden sich zahlreiche Bewohner, um die Umgebung vom Müll zu befreien. Sämtliche Vereine Stockums, wie die Feuerwehr, der Kanu-Verein oder Siedlergemeinschaften, hatten sich zusammengefunden. Der Nachwuchs machte engagiert mit.

Foto: Karolin Mersch

Die SPD bewaffnet sich mit Besen, Eimern und Müllsäcken. V. l. Lars Hübchen, Christina Thomas, Peter Roemer und Dörte Oesterschulze.
Die FDP Werne räumte bei strahlendem Sonnenschein am Samstag ebenfalls mit auf.
Bei der Putz-Arbeit: v. l. Caroline Brautlecht und Martin Pausch.
BVB-Supporters nahmen sich den Kirchhof vor.
Bürgermeister Lothar Christ holte sich eine Linsensuppe als Dank nach getaner Arbeit ab.
Gottfried Forstmann vom Verkehrsverein Werne leert einen Sack Müll in einen der beiden Container.
Kurze Pause für ein Foto, dann legten die Bürgerschützen wieder los.
Heimat- und Verkehrsverein war rund um Tiefgarage und Roggenmarkt aktiv.
Die BVB-Supporters schauten ganz genau hin.
Riesen Einsatz für das Dorf: Auch in Stockum fanden sich zahlreiche Bewohner, um die Umgebung vom Müll zu befreien. Sämtliche Vereine Stockums, wie die Feuerwehr, der Kanu-Verein oder Siedlergemeinschaften, hatten sich zusammengefunden. Der Nachwuchs machte engagiert mit.