Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Liveticker mit Video

Werne und Wethmar gewinnen im Vizemeisterrennen

WERNE/WETHMAR Der vorletzte Spieltag in der Bezirksliga glich einem Krimi, dessen spannendes Finale erst nächste Woche entschieden wird. Der Werner SC und Westfalia Wethmar kämpfen nach dem Triumph von Kemminghausen um die Vizemeisterschaft, beide holten am Sonntag einen Sieg. Die Spielverläufe gibt es hier zum Nachlesen.

Werne und Wethmar gewinnen im Vizemeisterrennen

Als Einheit sind die Werner gegen Dortmund aufgetreten und dürfen nach 90 Minuten immer noch von Platz zwei träumen.

Fußball-Bezirksliga 8, 29. Spieltag

Werner SC – TSC Eintracht Dortmund 6:4

WSC: Michael Rockel - Leon Heese - Janis Leenders - Matti Bartsch (76. Kozlik) - Marc Schwerbrock - Daniel Durkalic - Sebastian Schnee - Dominik Giffey - Joel Simon - Dennis Seifert (66. Bacak) - Julian Rohlmann.

TSC: Patrick Reichert - Dennis Horschig - Kevin Guthardt - Jan Verhoeven - Thomas Dücker - Burak Cetinkaya - Tugay Calmekik - Tobias Podubrinn (67. Spies) - Tim Stegemann - Julian Clevermann - Leo Wöhl (67. Köse).

Tore: 1:0Rohlmann (3.), 1:1 Dücker (13.), 2:1 Durkalic (21.), 3:1 Durkalic (32.), 3:2 Podubrinn (42. FE), 4:2 Durkalic (47.), 5:2 Durkalic (64.), 5:3 Dücker (78.), 5:4 Horschig (85.), 6:4 Bacak (90.+2).

 

SV Langschede - TuS Westfalia Wethmar 0:2

SVL: Christopher Johann - Hassan Boulakhrif - Andreas Maisinger - Meik Zebut - Marius Sparenberg - Tim Richter - Gabriel Honorio - Michael Weigelt - Nils Krawczyk - Maximilian Venos - Tobias Schorsch.

TuS: Philipp Grenigloh - Michael Steinhofer - Jan Mantei - Tim Holz - Andre Richter (45. Püntmann) - Dominik Dupke - Bastian Quiering (79. Enoh) - Cody De Grood - Joo Seung Oh - Rene Harder - Rafael Felsberg (70. Naujoks).

Tore: 1:0 Dupke (77.), 2:0 Püntmann (81.)

16:53 Uhr: Das Spiel in Werne ist vorbei! Spitzenreiter Kemminghausen ist Meister und Wetfalia Wethmar liegt einen Spieltag vor Schluss nur einen Punkt vor Werne! Das Finale gibt es dann nächste Woche.

16:53 Uhr: Noch ein Tor für Werne! TSC steht offen und Bacak allein vor dem Tor. Er nutzt die Chance zum 6:4!

16:49 Uhr: Schlusspfiff in Langschede! Westfalia Wethmar gewinnt 2:0!

16:47 Uhr: Bacak muss das 6:4 machen, scheitert aber aus vier Metern.

16:45 Uhr: 5:4 in Werne! Horschig trifft nach einem Konter für TSC!.

16:38 Uhr: Tor für TSC. Dücker steht allein vor dem Tor und lässt Rockel keine Chance.

16:36 Uhr: Und noch ein Tor für Wethmar! Im Konter spielt Rene Harder den langen Ball auf Naujoks. Dieser legt vor dem Torquer und Püntmann schiebt am Torwart vorbei.

16:36 Uhr: Wechsel bei Werne. Kozlik kommt für Bartsch.

16:34 Uhr: Wechsel bei Wethmar: Frank Enoh kommt für Quiering.

16:32 Uhr: Tor für Wethmar! Langschedes Johann steht zu weit vor seinem Tor. Dupke nimmt aus 30 Metern Maß und schlenzt den Ball über den Keeper ins Netz!

16:31 Uhr: Jetzt scheitert Bartsch per Volleyabnahme! TSC ist mit dem Ergebnis gut bedient.

16:29 Uhr: Wernes Bacak schießt aus 16 Metern am Torwart und am Tor vorbei.

16:28 Uhr: Langschede steht defensiv sehr stabil. Der TuS spielt schnell über die Außen in die Spitze, erarbeitet sich allerdings zu wenig Möglichkeiten.

16:26 Uhr: Wechsel bei TSC: Podubrinn und Wöhl gehen, Spies und Köse kommen. Die Luft ist bei TSC trotzdem schon raus.

16:25 Uhr: Wechsel bei Wethmar: Naujoks kommt für Felsberg.

16:22 Uhr: Werne wechselt: Bacak kommt für Seifert.

16:21 Uhr: Und der nächste Treffer für Werne! Durkalic macht sein viertes Tor in der Partie nach einer Flanke von Schwerbrock.

16:19 Uhr: Wernes Leenders trifft aus fünf Metern das Tor nicht. Unterdessen muss Calmekik eigentlich auf 3:4 verkürzen, scheitert aber am Eins-Gegen-Eins mit Torwart Rockel.

16:12 Uhr: Elfmeter für Wethmar nach Foul an Tim Holz! Kai Püntmann scheitert aber unten rechts am Tor.

16:10 Uhr: Fast das vierte Tor von Durkalic, aber er scheitert aus fünf Metern am Torwart.

16:10 Uhr: De Grood mit der Chance auf das 1:0 für Wethmar. Nach einer Einzelaktion spielt er den Ball am Torwart und wenige Zentimeter am Tor vorbei.

16:06 Uhr: Und da ist direkt das 4:2 für Werne!  Clevermann rutscht weg, Durkalic geht alleine aufs Tor zu und überlupft den Torwart.

16:05 Uhr: Und auch in Werne geht es weiter!

16:00 Uhr: In Langschede beginnt die zweite Halbzeit! Bei Wethmar kommt Püntmann für Richter.

15:49 Uhr: Halbzeit in Werne! Aktuell ist Kemminghausen Meister, Werne Zweiter und Wethmar Dritter! Einen Spieltag und eine Halbzeit vor Ende der Saison. 

15:48 Uhr: Wernes Bartsch muss in der Nachspielzeit das 4:2 machen, scheitert aber aus sechs Metern am Torwart.

15:45 Uhr: Halbzeit in Langschede!

15:44 Uhr: 3:2 in Werne! Ein Elfmeter von Podubrinn geht ins Tor, zuvor hatte Giffey Cetinkaya gefoult.

15:43 Uhr: Wethmar findet wieder Sicherheit in ihrem Spiel. Dieb Langscheder Defensive hält weiterhin mit allen Mitteln dagegen.

15:40 Uhr: Fast das 4:1 für Werne. Ein Heber von Leenders geht am Torwart, aber auch knapp am Tor selbst vorbei.

15:33 Uhr: Langeschedes Richter trifft nach einer Ecke vom Elfer den Torwart. Wethmar spielt zunehmend nervös und mit einer hohen Fehlpassquote. 

15:31 Uhr: 3:1 für den Werner SC! Erneut trifft Durkalic. Ein langer Ball von Schnee geht an Leenders. Der steht allein vor dem Tor, legt aber quer auf Durkalic, der zu seinem 23. Saisontor einnetzt.

15:26: Fast das 3:1 in Werne! Der Torwart kann einen Schuss von Rohlmann gerade noch parieren.

15:26 Uhr: Großchance für Langschede. Sparenberg lupft den Ball nach einem Fehlpass von Quiering knapp über das Tor.

15:25 Uhr: Inzwischen führt Kemminghausen 1:0 gegen Senden. Mit einem Sieg ist Kemminghausen Meister.

15:22: Werne geht erneut in Führung! Durkalic erzielt das 2:1! Er fängt 35 Meter vor dem Tor einen Abstoß ab, läuft allein auf das Tor zu und schiebt aus 16 Metern den Ball am Torwart vorbei.

15:21 Uhr: Langschede steht ziemlich weit in der eigenen Hälfte und macht es Wethmar schwer. Der Partie mangelt es an Torchancen.

15:15 Uhr: 1:1 in Werne! Nach einem Freistoß steigt Dücker am höchsten und köpft aus acht Metern ein.

15.11 Uhr: Wethmar dominiert die Partie, bleibt jedoch im Mittelfeld hängen. Langschede setzt auf die Konter.

15:04: 1:0 für Werne durch Rohlmann! Traumpass von Schwerbrock, Durkalic legt quer, Rohlmann trifft aus acht Metern.

15:03 Uhr: Wethmar macht von Beginn an viel Druck. Nach drei Minuten scheitert Dominik Dupke nach einer Flanke von Cody De Grood aus fünf Metern.

15:01: Auch in Werne geht's los!

14:57 Uhr: Anstoß in Langschede!

Vor den Partien: Nachdem der VfL Kemminghausen sein Nachholspiel gegen den TuS Hannibal mit 4:2 gewonnen hat, dürfte der VfL designierter Bezirksliga-Meister 2015 sein. Für Wethmar und Werne geht es in den verbleibenden beiden Spielen nur noch um Platz zwei - der zur Aufstiegs-Relegation berechtigt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball: Kreisliga A

"Kleines Derby" zwischen WSC II und SVH U23

WERNE/HERBERN Vor dem Kreisliga-Derby der Fußballer des SV Herbern und Werner SC trennen die Klubs elf Punkte – und viele Personalausfälle beim WSC. Es ist ein Vorgeschmack auf das mit Spannung erwartete Duell der heimischen Fußball-Landesligisten am Freitagabend.mehr...

Heimische Referees mit Headset

Wenn es zwischen den Schiedsrichtern funkt

WERNE/HERBERN Das Funkset feierte Sonntag Premiere in der Fußball-Landesliga: In der Partie zwischen dem SV Herbern bei der SG Borken tauschten sich die Schiedsrichter per Funk aus. Das könnte Schule machen – doch nicht flächendeckend.mehr...

Pünktlich zum Sim-Jü-Start

Derby am Freitagabend: Herbern gegen Werne

WERNE/HERBERN Der Countdown läuft für das "gefühlt erste Derby seit 30 Jahren", wie es Herbern-Trainer Holger Möllers nennt. Am Freitag ab 19.30 Uhr treffen in der Fußball-Landesliga der SV Herbern und der Werner SC aufeinander. Pünktlich zum Sim-Jü-Start will Liga-Neuling WSC die anstehenden Feiertage gebührend einläuten.mehr...

Interview mit Triathlet

Nieberg: „Man startet ja nicht mit Hawaii“

WERNE Selten war der Ironman-Triathlon auf Hawaii medial so im Fokus wie in diesem Jahr. Dass wie so oft ein Deutscher am Ende als erster Eisenmann über die Linie ging, haben die Werner Triathleten spätnachts genau verfolgt. Mit Patrick Lange gewann zum wiederholten Male ein Deutscher den Ironman auf Hawaii. Für den Werner Triathlet Sebastian Nieberg ist der Ironman ein Pflichttermin.mehr...

Interview mit Mondrian Runde

„Spieler kennen das Derby-Gefühl nicht“

WERNE/HERBERN Am Freitagabend steigt ab 19.30 Uhr das Landesliga-Derby zwischen den Fußballern des SV Herbern und des Werner SC auf dem Herberner Rasenplatz an der Werner Straße. In Mondrian Runde (27) hat Sportredakteur Christian Greis einen Spieler zum Interview getroffen, der bis zum Sommer noch in Herbern spielte und nun für den WSC aufläuft. Früher war er für den SC Capelle aktiv.mehr...

Fragen und Antworten

Codewort "Leo" verhindert in Cappenberg Chance

CAPPENBERG Eigentlich sind bestimmte Signalwörter unter Fußballern mittlerweile fast ausgestorben. In Cappenberg verhinderte ein Ruf trotzdem eine gute Torchance. Ein Spieler soll den Ball für einen Mitspieler durchlassen und erhält ein Kommando. In bestimmten Szenen kann der Schiedsrichter das abpfeifen. Wann und warum erklären wir Ihnen hier.mehr...