Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Am Gymnasium

Werner Viertklässler begeistert von Chemie-Experimenten

Werne Die Forschertage am Anne-Frank-Gymnasium boten dieses Jahr erstmals Einblicke ins Fach Chemie. Mit Experimenten, die die Viertklässler zu Hause nachmachen können. Gefahrlos, versteht sich.

Werner Viertklässler begeistert von Chemie-Experimenten

Piet Jücker (18) hilft Leon (M., 9) und Florian (10) bei einem Versuch rund um die Entfärbung von Smarties. Foto: Jörg Heckenkamp

„Das sind alles Experimente, die die Kinder zuhause mit einfachen Mitteln nachmachen können“, sagte AFG-Chemielehrerin Petra Gößling (56). Die Forscher-Kids benötigen für den Versuch „Vulkan“ zum Beispiel neben Gläsern noch Backpulver, Essig und rote Lebensmittelfarbe Damit können sie die Substanzen aufsprudeln lassen.

Forschertage Chemie am Anne-Frank-Gymnasium Werne

Volle Konzentration bei den Experimenten.
Die AFG-Chemielehrer Petra Gößling und Armin Hierl weisen die Uhlandschüler in die Chemie-Experimente ein.
Blick auf den Tisch mit dem sogenannten "Vulkan"-Experiment - Stoffe, die beim Zusammenmischen anfangen zu sprudeln.
Christiane Schoenfelder (63), Klassenlehrerin der 4d an der Uhlandschule, verteilt ihre Schützlinge auf die verschiedenen Räume im AFG.
Piet Jücker (18) hilft Leon (M., 9) und Florian (10) bei einem Versuch rund um die Entfärbung von Smarties.
Chemielehrerin Petra Gößling gibt geduldig Hilfestellung bei den diversen Versuchsaufbauten.
Die Uhlandschüler verteilten sich im Chemie-Raum des Anne-Frank-Gymnasiums und forschten unter Anleitung von Lehrern und Oberstufenschülern.
Chemie-Lehrerin Petra Gößling (56) unterstützt die Uhlandschüler bei dem Papier-Farbexperiment.
Die Oberstufenschüler des AFG arbeiteten mit den Grundschülern zusammen.
AFG-Lehrer Maik Bäumer führt eine Gruppe Grundschüler in den Fachraum.
Piet Jücker (18) hilft Leon (M., 9) und Florian (10) bei einem Versuch rund um die Entfärbung von Smarties.

Erstmals bot das AFG den Werner Viertklässlern an den Forschertagen die Möglichkeit, ins Fach Chemie zu schnuppern. Petra Gößling und Fachkollege Armin Hierl (57) hatten sich diverse Versuche unter dem Oberbegriff „Sauer und seifig“ einfallen lassen. Was auf dem Manuskript etwas sperrig klingt, verwandelte sich im Chemieraum des Gymnasiums zu spannenden Experimenten.

So machten sich zum Beispiel Leon (9) und Florian (10) aus der 4d der Uhlandschule an die Entfärbung von Smarties. Beim Ablauf unterstützte sie Oberstufenschüler Piet Jücker (18). Eifrig beugten sich die beiden Grundschüler über den Versuchsaufbau, hantierten mit den verschiedensten Geräten.

Werner Viertklässler begeistert von Chemie-Experimenten

Chemielehrerin Petra Gößling gibt geduldig Hilfestellung bei den diversen Versuchsaufbauten. Foto: Jörg Heckenkamp

„Das ist richtig geil“, sagte Leon auf die Frage des RN-Redakteurs. Kumpel Florian stimmte zu und sagte: „Das macht super Spaß. Auf diese Schule würde ich gerne gehen.“ Eine Aussage, die die Schulleitung sicherlich nicht ungern hört.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Polizei hat Ermittlungen aufgenommen

Kapitaldelikt: Kamener Straße in Werne gesperrt

Werne Die Kamener Straße ist Bereich der Neutorkreuzung derzeit gesperrt. Grund sind laut Polizei die Ermittlungen zu einem Kapitaldelikt. mehr...

Dachstuhlbrand in der Brachtstraße in Werne

Bewohner konnten sich rechtzeitig vor Feuer retten

Werne Um zwei Uhr am Samstagmorgen musste die Freiwillige Feuerwehr Werne zu einem Dachstuhlbrand in der Brachtstraße ausrücken. Die Nachlöscharbeiten dauerten den Morgen an.mehr...

Grundsteinlegung für die neue Wiehagenschule Werne

Grundschüler freuen sich auf das neue „Haus des Lernens“

Werne Die Vorfreude auf der Baustelle der neuen Wiehagenschule war deutlich zu spüren: Am Freitag legten Bürgermeister Lothar Christ und viele Kinder den Grundstein für das Schulgebäude. Dabei haben die Schüler unterschiedliche Prioritäten.mehr...

Werner BVB-Fans lehnen Montagsspiele ab

„Ich muss nicht unbedingt zum Fußball gehen“

Werne Am Montag spielt der BVB gegen Augsburg. Viele Anhänger werden dann fehlen. Warum das so ist, darüber hat David Reininghaus mit Maik Jankowski von den BVB Supporters Werne gesprochen.mehr...

Grippewelle in Werne

„Grenzwertige“ Personallage im Krankenhaus

Werne Viren vom Typ Influenza haben mittlerweile schon in vielen Krankenhäusern zu Aufnahmestopps geführt. Aber nicht nur Patienten erkranken, sondern immer öfter auch Ärzte und Pflegepersonal. Im Werner St.-Christophorus-Krankenhaus zieht sich die Grippe quer durch die Belegschaft.mehr...

Diebe beklauen Senioren in Werne

Betrugsmaschen werden immer dreister

Werne Sie sprechen Passanten auf der Straße an und bitten um Wechselgeld. Oder sie müssen mal „ganz schnell“ in die Wohnung. Trickdiebe sind dreist – und genau damit hatten sie in Werne zwei Mal Erfolg.mehr...