Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

11. Werner Volksbank Stadtlauf

Zahlen und Fakten zur Veranstaltung

WERNE Zum 11. Mal starten die Athleten in Werne zum Stadtlauf. Die Organisation hat mittlerweile beachtliche Dimensionen angenommen. Hier finden Sie die wichtigsten Zahlen und Fakten zum Lauf.

Zahlen und Fakten zur Veranstaltung

  • Anmeldungen: Über 1100 Läufer haben sich bislang angemeldet. Die Organisatoren rechnen mit 350 bis 450 Nachmeldungen.
  • Distanzen: Gelaufen wird über 5 und 10 Kilometer. Dazu kommen Schülerläufe über rund 1,2 Kilometer, der Bambinilauf über 400 Meter, der Firmenlauf über 5 Kilometer und der historische Stadtlauf/Volksbankerunde über 1739 Meter. 
  • Rahmenbedingungen: Vier Tempoläufer werden in diesem Jahr erstmals Richtzeiten vorgeben. Insgesamt sind 80 Helfer vor Ort. 10 Kilometer Absperrband mussten gespannt werden. 
  • Streckenrekorde: 14:35 Minuten über 5 Kilometer (Herren), 16:07 Minuten (Damen); 30:17 Minuten (Herren) und 34:53 Minuten (Damen) über 10 Kilometer. Der Rekord über die Volksbankmeile liegt bei 5:21 Minuten (Herren) und 6:07 Minuten (Damen).
  • Preise: Jeder Teilnehmer erhält ein T-Shirt. Dazu kommen Prämien zwischen 5 und 100 Euro je nach Distanz und Platzierung. Die zahlenmäßig größte Gruppe/Verein erhält einen Sonderpreis im Wert von 50 Euro. Alle Schüler und Bambini-Läufer bekommen eine Medaille - 1000 Stück wurden geordert.
  • Kurios: 1500 T-Shirts sollen an die Teilnehmer verschenkt werden - zum Glück bedruckt mit der richtigen Stadt. Der Produzent hatte zunächst versehentlich die falsche Stadt auf die Textilien gedruckt.
Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Volleyball: Oberliga

Der TV Werne entwickelt sich zum Favoritenschreck

Werne Die Volleyballdamen des TV Werne haben für den nächsten Paukenschlag in der Oberliga gesorgt. Die Wernerinnen sind die erste Mannschaft der Liga, die Hörde in dieser Saison mit nur einem Satzverlust schlagen konnte.mehr...

Basketball: 2. Regionalliga

Der Druck auf die LippeBaskets Werne steigt

Werne Nach einem umkämpften Spiel mussten sich die LippeBaskets am Samstag dem BSV Wulfen mit 83:90 geschlagen geben. Sebastian Voigt feierte dabei sein Comeback – wenn es auch nur ein kurzes war.mehr...

Basketball: 2. Regionalliga

LippeBaskets können auf Sebastian Voigt setzen

Werne Als Aufstiegskandidat mit den beiden Internationalen Connell Crossland und Peter Marcic in die Saison gestartet, musste sich der BSV Wulfen von seinem Saisonziel allerspätestens nach der Niederlage gegen Schwelm Ende Januar verabschieden. Das hatte auch Folgen für den Kader und erhöht die Chancen für die LippeBaskets im Heimspiel am Samstagabend, etwas mitzunehmen. Zudem kehrt mit Sebastian Voigt ein Mann für den Spielaufbau zurück.mehr...

Volleyball: Oberliga

TVW-Damen standen vor Duell mit Hörde unter Beobachtung

Werne Die Oberliga-Volleyballerinnen des TV Werne befinden sind in bestechender Form. Es ist noch nicht so lange her, dass die Mannschaft von Bronek Bakiewicz und Bernd Purzner nach acht Niederlagen in Folge angezählt war, doch seit dem Jahreswechsel läuft es für den TV Werne wieder rund. Der kommende Gegner hat die Wernerinnen zur Sicherheit per Video analysiert.mehr...

Handball: Bezirksliga

TVW-Damen und Herren treffen auf Unna-Massen

Werne Sowohl die Damenmannschaft des TV Werne als auch die Herren treffen am Samstag in ihren Bezirksligen auf die Teams der SGH Unna-Massen. Beide Werner Teams erwartet ein schweres Auswärtsspiel.mehr...

Hockey: Verbandsliga

Herren des TV Werne stehen vor dem Aufstieg

Vier Spieltage sind in der 3. Hockey-Verbandsliga noch angesetzt. An dreien davon greifen die Spieler des TV Werne noch zum Schläger. Am Sonntag kann die Mannschaft bereits vorzeitig den Titel klar machen.mehr...