Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Zu Besuch bei einem neuen Jugendnationalspieler

WERNE Da sitzt er nun, Wernes dritter Nationalspieler. Marvin Pourie ist nach turbulenten Tagen mit der U 18-Auwahl zurück zu Hause. Vorerst nur für wenige Tage. Doch er genießt die zuletzt ungewohnte Nähe zur Familie, das ist zu spüren.

von Von Felix Guth

, 22.11.2008
Zu Besuch bei einem neuen Jugendnationalspieler

<p>Strahlemann Marvin Pourie an der Kaffeetafel bei seinen Eltern. Es kommt nich oft vor, dass er in Werne ist.

Endlich wieder Spinat. Auf sein Lieblingsessen muss der Jungprofi beim FC Liverpool verzichten. "Als ich da Spinat bestellt habe, gab es gekochten Basilikum", meint er und lacht. Nur gut, dass Mutter Regina ihren Sohn besser kennt als alle anderen und für ihn "den mit dem Blubb" kocht.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige