Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Zwischen Werne und Selm: Tempo 50 statt 100

Bereich Nierstenholz/Ehringhausen

Wer zwischen Werne und Selm unterwegs ist, muss sich schon bald auf eine Tempo-Reduzierung einstellen. Denn im Bereich Nierstenholz/Ehringhausen dürfen die Autos demnächst nur noch 50 statt 100 km/h fahren. Grund ist ein 150-Millionen-Euro-Bauvorhaben.

WERNE

von Jörg Heckenkamp

, 19.06.2015
Zwischen Werne und Selm: Tempo 50 statt 100

Als eine der ersten Maßnahmen zum Ausbau der Erdgasverdichter-Station lässt Open Grid Europe den Einmündungsbereich Selmer Landstraße/Steinbahn ausbauen. Außerdem wird dort Tempo 50 auf der Landstraße eingerichtet.

Bekanntlich baut der Gastransporteur Open Grid Europe die dortige Gasverdichter-Station für 150 Millionen Euro aus. Eine der ersten Maßnahmen: die Zufahrt zur Baustelle über die Selmer Landstraße/Einmündung Steinbahn zu erweitern. Vor allem wegen der anstehenden Erdarbeiten „wird hier doch eine erhebliche Zahl an LKW durchfahren“, sagt Gerald Siedlaczek von Open Grid.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige