Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Zeichen für den Frieden setzen

WITTEN Zum Volkstrauertag am Sonntag, 18. November, lädt der Ortsverband Witten des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge alle Wittener ein.

14.11.2007

Er wünscht sich, dass durch die Teilnahme an den Gedenkfeiern gemeinsam ein Zeichen für den Frieden, gegen Gewalt und Terror gesetzt wird. Bürgermeisterin Sonja Leidemann und Klaus Lohmann, Vorsitzender des Ortsverbandes, werden am Sonntagmorgen im Beisein von Vertretern verschiedener Verbände einen Kranz am Mahnmal im Lutherpark niederlegen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige