Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Thema: Kinofest Lünen

Filme und Preisträger zum Abschluss

Schon erste Zusagen fürs Lüner Kinofest 2018

Lünen Die besten Nachrichten kamen zum Schluss - bei der Abschluss-Gala des 28. Lüner Kinofestes am Sonntag freuten sich nicht nur die Preisträger. Auch die Organisatoren strahlten. Denn viele Wegbegleiter sagten zu, auch weiter mit dabei zu sein.mehr...

LÜNEN „Somewhere in Tonga“, gedreht nach einer wahren Geschichte in der Südsee, ist der große Gewinner beim 28. Lüner Kinofest – er holte gleich zwei Preise.mehr...

Lünen Nicht nur Filmfans freuen sich auf das 28. Lüner Kinofest. Auch Hoteliers und Gastronomen profitieren vom Festival und den vielen Besuchern, die es nach Lünen bringt. Manche Gäste haben ihre ganz speziellen Wünsche.mehr...

Lünen Pünktlich um 12 Uhr öffneten am Donnerstag drei Kassen im Lüner Kino Cineworld. 40 Minuten später war die Eröffnungsgala bereits ausverkauft. Wer telefonisch reservieren wollte, kam allerdings nicht durch.mehr...

LOS ANGELES In der Nacht zum 27. Februar schaut die Filmwelt wieder nach Los Angeles, wo im Dolby Theatre die 89. Verleihung der Oscars stattfinden wird. Welche US-Filme auf der Liste der Jury stehen und ins Rennen um die heiß begehrte Trophäe gehen, wird aber bereits schon wenige Wochen vorher, nämlich am 24. Januar, bekannt gegeben.mehr...

LÜNEN/WERL Mit der Preisvergabe endete am Sonntagabend das 27. Kinofest Lünen. Die "Lüdia" (dotiert mit 10000 Euro) geht an Tini Tüllmann für "Freddy Eddy". Bereits am Freitag war der Vorjahressieger "Herbert" in der Justizvollzugsanstalt in Werl zu sehen.mehr...

LÜNEN In der kalten Welt von morgen ist der Tod ein Geschäft geworden. Ein mächtiger Konzern agiert als Staat im Staate, sein Geschäftsmodell basiert auf der Ausbeutung eigentlich Verstorbener.mehr...

LÜNEN Ein modernes Märchen um Einsamkeit, falsche Verdächtigungen, die Suche nach dem Glücks-Gen und jede Menge niedliche weiße Kaninchen - das ist "Hey Bunny", das gemeinsame Regie-Debüt des Schauspieler-Paares Lavinia Wilson und Barnaby Metschurat. Sie stellen ihren Film beim 27. Lüner Kinofest vor. Über ihr Projekt sprach Beate Rottgardt mit den Beiden.mehr...

LÜNEN Neben all den Film-Premieren gab es am Sonntagmittag noch eine weitere beim Kinofest in Lünen: Erstmals besuchte Schauspieler Armin Rohde das Filmfest in der Lippestadt. Bei einer kurzen Zigarettenpause umschwärmten ihn prompt einige Fans - mit denen er gern das ein oder andere Selfie machte.mehr...