Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Thema: Stadtverwaltung Dortmund

Im Video spricht Egon über Hanni

Ordnungsamt nimmt Bodoverkäufer seinen Hund weg

Aplerbeck Das Ordnungsamt hat Ernst gemacht und Egon Dittmann Hündin Hanni weggenommen – wegen hartnäckigen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Der obdachlose Bodoverkäufer weiß aber schon, wie er seinen Vierbeiner wiederbekommen will.mehr...

Dortmund Aus Fernost kommt eine neue Geschäftsidee nach Dortmund geschwappt: Miet-Drahtesel, die man nach Gebrauch per App überall abstellen kann. In Bayern hat das schon für Ärger gesorgt.mehr...

Metallrückstände bei Einäscherungen

In Dortmund „erbt“ die Stadt das Zahngold Verstorbener

Dortmund Dortmund verwertet bei Einäscherungen Edelmetallüberreste aus der Asche von Verstorbenen. Wegen gestiegener Rohstoffpreise kommen dabei hohe Summen zusammen. Noch.mehr...

Dortmund In Kantinen wird nicht nur Curry- oder Kohlwurst aufgetischt, sondern auch der neueste Büroklatsch. Dazu gehört zurzeit die Entscheidung der Stadtwerke, dass die Beschäftigten der Stadtmutter mehr fürs Essen zahlen müssen als die eigenen. Das schmeckt nicht allen.mehr...

Dortmund Die Stadt hat auf unsere Berichterstattung über das E-Knöllchen reagiert und zieht das Verwarngeld gegen Christine Denstorf zurück, die mit ihrem Elektroauto, aber ohne E-Kennzeichen auf einem E-Parkplatz geparkt und geladen hatte. Für ihren Rückzieher nennt die Stadt auch eine Begründung.mehr...

Dortmund Wenn der Rat am 15. Februar zustimmt, muss er nach der Kommunalwahl im September 2020 aus seinem Haus ausziehen. Allerdings hat es keine politischen Gründe, dass die rund 100 Beschäftigten der Verwaltung aus dem "Bierkasten", wie das Rathaus im Dortmunder Volksmund genannt wird, raus müssen.mehr...

Dortmund „Let it be“ oder „No woman no cry“ in Dauerschleife – bei Straßenmusik feiert die Vielfalt nicht unbedingt Hochkultur, zum Leidwesen der Anlieger. Neue Spielregeln sollen die City und Gemüter beruhigen. Die Verwaltung will die Straßenmusiker vom Westenhellweg vertreiben.mehr...

DORTMUND In der Diskussion um eine Neuordnung von Parkplätzen, um breitere Gehwege in Dortmund zu schaffen, hat Oberbürgermeister Ullrich Sierau erst einmal ein Stop-Schild gesetzt. Er warnte am Dienstag vor „Schnellschüssen“ - und bremst damit die eigenen Tiefbau-Verwaltung.mehr...

Kritik an geplantem Park-Konzept

„Dann können wir ganze Stadtviertel schließen“

DORTMUND Schluss mit Gehweg-Parken, mehr Platz für Fußgänger und breitere Parkbuchten für SUV-Fahrzeuge - diese Wünsche des städtischen Beirats für Nahmobilität will das Tiefbauamt jetzt in die Tat umsetzen. Doch es gibt Gegenwind aus der Politik. Zwei Bezirksbürgermeister sagen große Probleme in der Innenstadt voraus.mehr...

DORTMUND Ein Dauerthema ist der Streit um ein Durchfahr-Verbot für LKW auf der B1 in Dortmund. 25 Prozent des LKW-Verkehrs könnten damit verdrängt werden. Jetzt wird darum wieder vor Gericht gestritten. Denn die Stadt lehnt ein Durchfahrt-Verbot für Schwerlaster ab – das hat Konsequenzen.mehr...