30 Meter durch die Böschung

08.09.2008, 18:11 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wüllen Schnittverletzungen, einige tausend Euro Sachschaden und eine Anzeige wegen Alkohols am Steuer - das ist die Bilanz eines Unfalls, der sich in der Nacht zum Sonntag gegen 2.35 Uhr auf dem Düwing Dyk ereignete. Ein 25-jähriger Stadtlohner befuhr mit seinem PKW den Düwing Dyk von Ahaus kommend in Richtung Stadtlohn. Dabei geriet er mit seinem Fahrzeug in den Grünbereich der Gegenfahrbahn und fuhr 30 Meter durch den Böschungsbereich, bis das Fahrzeug dort zum Stillstand kam. Während der Unfallaufnahme nahm die Polizei starken Alkoholgeruch wahr. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet, der Führerschein sichergestellt.

Lesen Sie jetzt