Die Anwohner des Baugebiets Melchisengoren zeigen sich teilweise sehr verärgert über das Vorgehen der Stadt Ahaus.
Die Anwohner des Baugebiets Melchisengoren zeigen sich teilweise sehr verärgert über das Vorgehen der Stadt Ahaus. © Markus Gehring
Ottensteiner Baugebiet

„Abrechnungsdesaster“ beim Baugebiet Melchisengoren – Stadt räumt Fehler ein

20 Jahre Verzug, einfachste Rechenfehler, Probleme bei der Umrechnung von D-Mark in Euro: Die Anwohner des Melchisengoren in Ottenstein machen der Stadtverwaltung zahlreiche Vorwürfe.

20 Jahre ist es her, dass im Ottensteiner Baugebiet „Melchisengoren“ die ersten Familien ihre Eigenheime bezogen haben. Was bis heute allerdings fehlt: Die Endabrechnung der Anliegerbeiträge. Zwar wurden 90 Prozent schon beim Erwerb des Grundstücks gezahlt, die übrigen 10 Prozent stehen allerdings weiter aus. Es geht um Beträge zwischen 600 und 1300 Euro.

Nachbarschaftsfest bringt Stein ins Rollen

Bei Anwohnern wächst der Unmut

Stadt Ahaus räumt Fehler ein

„Kommunikation muss besser werden“

Über den Autor
1991 in Ahaus geboren, in Münster studiert, seit April 2016 bei Lensing Media. Mag es, Menschen in den Fokus zu rücken, die sonst im Verborgenen agieren.
Zur Autorenseite
Johannes Schmittmann

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.