Die Pflegeschule Ahaus wird aufgestockt.
Die Pflegeschule Ahaus wird aufgestockt. © Markus Gehring
Klinikum Westmünsterland

Bald 150 statt 90 Ausbildungsplätze für Pflegefachfrauen und -männer in Ahaus

Das Klinikum Westmünsterland investiert in die Zukunft und will dem Fachkräftemangel vorbeugen: Von derzeit 270 Ausbildungsplätzen an den Pflegeschulen in Bocholt und Ahaus wird auf 380 erhöht.

Das Land NRW hat kürzlich 2,24 Millionen Euro Förderung angekündigt, die das Klinikum Westmünsterland für den Aufbau weiterer Ausbildungsplätze nutzen möchte. Am St. Marien-Krankenhaus in Ahaus und am St. Agnes-Hospital in Bocholt unterhält das Klinikum als Betreiber der Krankenhäuser Gesundheits- und Krankenpflegeschulen.

Fachkräfte sollen in der Region gehalten werden

Ausbildungszweige sind zusammengelegt worden

Bald 150 statt 90 Ausbildungsplätze für Pflegefachkräfte in Ahaus

Über die Autorin
Hat besondere Freude daran, das Besondere im Alltäglichen zu entdecken
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.