Bewaffneter Täter überfällt RCG-Tankstelle

An der Fuistingstraße

An der Fuistingstraße versuchte am Donnerstagabend ein bislang unbekannter Täter eine Tankstelle zu überfallen. Als kurz nach 22 Uhr die 60-jährige Kassiererin die Schiebetür im Haupteingangsbereich von außen verschließen wollte, stand plötzlich ein Mann hinter ihr. Der mit einem Schal maskierte Täter bedrohte die Frau mit einer schwarzen Schusswaffe und drängte sie zurück in den Verkaufsraum.

AHAUS

17.04.2015, 09:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die RCG Tankstelle in Ahaus wurde überfallen.

Die RCG Tankstelle in Ahaus wurde überfallen.

In einem günstigen Augenblick gelang es der Frau, sich loszureißen und nach draußen zu rennen. Da sich in diesem Augenblick die Schiebetür schloss, ging die 60-Jährige davon aus, dass der bewaffnete Täter im Gebäude eingeschlossen wurde. Sie verständigte per Notruf die Polizei. Die Tankstelle befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Ahauser Polizeiwache. Innerhalb kürzester Zeit waren die ersten Einsatzkräfte zu Fuß am Tatort und umstellten die Tankstelle.

Spezialeinsatzkräfte wurden verständigt und durchsuchten mit einem Diensthund das Gebäude. Es wurde aber niemanden mehr angetroffen. Vermutlich gelang es dem unbekannten Täter im Gerangel, das Gebäude fluchtartig ohne Beute zu verlassen. Die 60-jährige Kassiererin aus Ahaus wurde bei dem Überfall leicht verletzt und musste ärztlich behandelt werden.

Zeugen gesucht

Der männliche Täter wird als schlank und zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß beschrieben. Er trug eine dunkle Kappe, vermutlich eine dunkle Jacke und einen Schal, mit dem er sein Gesicht verdeckt hatte. Zeugen, die sachdienliche zu dem Täter geben können, werden gebeten, sich in Borken bei der Kriminalinspektion I, Tel. (02861) 90 00, oder der Kripo in Ahaus, Tel. (02561) 92 60, zu melden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt