Bezirksregierung genehmigt Helium-Speicherung im Amtsvenn

Start im Oktober

Die Bezirksregierung in Arnsberg hat die Pläne für die Helium-Speicherung in der Kaverne S72 im Amtsvenn genehmigt.

AHAUS/EPE

, 18.05.2016, 13:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bezirksregierung genehmigt Helium-Speicherung im Amtsvenn

Die Kaverne S72 soll ab Oktober Helium aufnehmen.

Ab Oktober - so der Antrag des Konzerns Air Liquide - sollen dort bis zu 47 Millionen Kubikmeter des Edelgases eingelagert werden. Die Anlieferung wird mit LKW von der Ahauser Straße aus erfolgen. Das Helium wird in einer Tiefe zwischen 1181 bis 1376 Metern eingelagert.

Oberirdisch entstehen zwei bis zu zehn Meter hohe Gebäude, die für die technische Abwicklung von Anlieferung und Einlagerung benötigt werden. Mit den Bauarbeiten soll laut Antrag bereits im Juni begonnen werden. Die Kaverne S72 liegt über 400 Meter vom nächsten Hof entfernt.

Die Stadt Gronau hatte sich gegen die Pläne ausgesprochen, weil es im Bereich des Amtsvenns bereits so viele unterirdische Speicher und dazugehörige Industriegebäude gibt.

Lesen Sie jetzt