Brand bei holzverarbeitendem Betrieb in Ahaus

Feuerwehreinsatz

Die Mitarbeiter eines holzverarbeitenden Betriebes in Ahaus haben am Montag Schlimmeres verhindert: Sie löschten selbstständig einen Teil des Feuers in einer Absauganlage.

Ahaus

14.09.2020, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei einem holzverarbeitenden Betrieb in Ahaus hat es gebrannt.

Bei einem holzverarbeitenden Betrieb in Ahaus hat es gebrannt. © Stephan Rape

Ein Feuer in der Absauganlage einer Maschine hat einen Brand in einem holzverarbeitenden Betrieb an der Dieselstraße ausgelöst.

Jetzt lesen

Die Mitarbeiter des Betriebs reagierten geistesgegenwärtig und hatten einen Teil des Brandes bereits gelöscht, als die Feuerwehr eintraf.

Suche nach Glutnestern

Die Feuerwehrleute waren abschließend noch mit dem Nachlöschen des Brandes sowie dem Lüften und der Suche nach Glutnestern etwa 45 Minuten im Einsatz. Bei dem Brand wurden keine Personen verletzt.

Unter der Leitung von Einsatzleiter Dirk Honekamp waren Teams von der hauptamtlichen Wache in Ahaus sowie des Löschzugs der Freiwilligen Feuerwehr Ahaus im Einsatz.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt