Bäderleiter Franz-Josef Bülter hat in seinen 23 Jahren im Kombibad Aquahaus noch keinen so großen Chloralarm wie am Mittwoch miterlebt. Zum Glück klärte sich die Situation schnell auf. Die Badegäste mussten nicht evakuiert werden. Sie waren zu keiner Zeit in Gefahr.
Bäderleiter Franz-Josef Bülter hat in seinen 23 Jahren im Kombibad Aquahaus noch keinen so großen Chloralarm wie am Mittwoch miterlebt. Zum Glück klärte sich die Situation schnell auf. Die Badegäste mussten nicht evakuiert werden. Sie waren zu keiner Zeit in Gefahr. © Stephan Rape
Feuerwehreinsatz

Chlorgas im Aquahaus: Chemikalie löst bei Flaschenwechsel Alarm aus

Chlorgas ist am Mittwoch (10.8.) im Kombibad Aquahaus ausgetreten. Die Feuerwehr wurde alarmiert. Bäderleiter Franz-Josef Bülter kann bisher nur vermuten, was den Alarm ausgelöst hat.

Alarm im Kombibad Aquahaus: Am Mittwochmittag hat es dort einen Zwischenfall mit Chlorgas gegeben. Die zweite von zwei Warnstufen wurde ausgelöst. Die Feuerwehr rückte an. „Das habe ich in 23 Jahren als Bäderleiter noch nicht erlebt“, sagt Franz-Josef Bülter einen Tag danach.

Chlorgas-Flaschen müssen regelmäßig gewechselt werden

Feuerwehr gibt Chlorgasraum schnell wieder frei

Keine Erklärung, aber eine Vermutung

700 bis 800 Badegäste sind nicht in Gefahr

Über den Autor
Redakteur
Ursprünglich Münsteraner aber seit 2014 Wahl-Ahauser und hier zuhause. Ist gerne auch mal ungewöhnlich unterwegs und liebt den Blick hinter Kulissen oder normalerweise verschlossene Türen. Scheut keinen Konflikt, lässt sich aber mit guten Argumenten auch von einer anderen Meinung überzeugen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.