Coronavirus im Kreis Borken

Corona-Liveblog: 17 Neuinfektionen binnen 24 Stunden

Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Borken ist im Vergleich zum Samstag leicht gesunken. 17 Neuinfektionen binnen 24 Stunden meldet der Kreis.
In Dortmund sind nur wenige Coronainfektionen hinzugekommen. © picture alliance/dpa

Die Ereignisse und Entwicklungen rund um das Coronavirus überschlagen sich zum Teil. Daher berichten wir aktuell in diesem Liveblog. Die Ereignisse der Woche vom 4. bis 10. Oktober lesen Sie hier.

Das Wichtigste im Überblick (Stand 17. Oktober, 0 Uhr, gemeldet vom Kreis Borken)

  • Todesfälle: 283 (283)
  • Gesamtinfektionen: 16.340 (16.223)
  • Gesundet: 15.805 (15.785)
  • Aktuell infiziert: 252 Personen (255)
  • Inzidenz: 36,0 (37,4)

Sonntag, 17. Oktober

09:30 Uhr:
Die für die Lagebewertung wichtige 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz in Nordrhein-Westfalen (NRW) liegt aktuell laut Landeszentrum Gesundheit (LZG) landesweit bei 1,62. Der Anteil der Covid-19-Patienten gemessen an der Gesamtzahl der zur Verfügung stehenden Intensivbetten liegt in NRW bei 5,67 Prozent, die landesweite 7-Tages-Inzidenz beträgt aktuell 47,9.

Im Regierungsbezirk Münster ergibt sich für Sonntag, 17. Oktober 2021, folgendes Bild (Zahlen des Vortages in Klammern):

Stadt Bottrop 86,9 (86,9)

Kreis Borken 36,0 (37,4)

Kreis Coesfeld 16,3 (15,9)

Stadt Gelsenkirchen 61,4 (67,9)

Stadt Münster 24,7 (29,4)

Kreis Recklinghausen 60,5 (57,4)

Kreis Steinfurt 49,8 (49,8)

Kreis Warendorf 64,5 (62,0)



Samstag, 16. Oktober

9.40 Uhr:
Die für die Lagebewertung wichtige 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz* in Nordrhein-Westfalen (NRW) liegt aktuell laut Landeszentrum Gesundheit (LZG) landesweit bei 1,67. Der Anteil der Covid-19-Patienten gemessen an der Gesamtzahl der zur Verfügung stehenden Intensivbetten** liegt in NRW bei 5,76 Prozent, die landesweite 7-Tages-Inzidenz*** beträgt aktuell 47,9.

Laut LZG (Stand: 16.10.2021, 0 Uhr) ergibt sich bei den Inzidenzzahlen im Regierungsbezirk Münster für heute folgendes Bild (Zahlen des Vortages in Klammern):

Stadt Bottrop 86,9 (84,3)

Kreis Borken 37,4 (34,4)

Kreis Coesfeld 15,9 (13,6)

Stadt Gelsenkirchen 67,9 (68,7)

Stadt Münster 29,4 (28,8)

Kreis Recklinghausen 57,4 (54,6)

Kreis Steinfurt 49,8 (57,6)

Kreis Warendorf 62,0 (66,3)

8.32 Uhr: Im Verbreitungsgebiet der Münsterland Zeitung ist nur in Legden die Zahl der aktuell Infizierten gesunken. Hier der Überblick:

Ahaus: 19 (Vortag: 18)

Heek 1 (1)

Legden 6 (7)

Stadtlohn 8 (6)

Südlohn 4 (4)

Vreden 11 (10)

Freitag, 15. Oktober

11.05 Uhr: Die Situation in den Krankenhäusern im Kreisgebiet, die COVID-19-Patienten behandeln, am 15.10.2021:

• Klinikum Westmünsterland (Krankenhäuser in Ahaus, Bocholt, Borken und Stadtlohn): Stationär 4 Corona-Patienten, davon 4 auf der Intensivstation.

• St. Antonius-Hospital Gronau: 4 Corona-Patienten, davon 0 auf der Intensivstation.

10.45 Uhr: Im Kreis Borken sind derzeit (15.10.2021, 0 Uhr) 247 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Insgesamt 15.769 Personen sind inzwischen gesundet. Die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Borken liegt bei 16.299. Nachträgliche Änderungen dieser Daten können in Einzelfällen möglich werden. Seit Beginn der Corona-Pandemie sind im Kreis Borken leider 283 Personen im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion verstorben.

9.15 Uhr: Die aktuellen Zahlen belegen es: Die Infektionen halten sich auf einem niedrigen Niveau. Am Donnerstag (14. Oktober) änderten sich die Werte in Ahaus (18/Vortag: 18) und Heek (1/1) gar nicht, in den weiteren Orten gab es jeweils eine Infektion mehr: Legden (7/6), Stadtlohn (6/5), Südlohn (4/3) und Vreden (10/9).

8.30 Uhr: Die Inzidenzen der labortechnisch bestätigten Sars-CoV-2-Fälle pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen stellen sich für die Kreise und kreisfreien Städte im Regierungsbezirk Münster wie folgt dar (Zahlen in Klammern: Meldung vom Vortag):

Stadt Bottrop 84,3 (73,3)

Kreis Borken 34,4 (34,7)

Kreis Coesfeld 13,6 (15,9)

Stadt Gelsenkirchen 68,7 (69,5)

Stadt Münster 28,8 (30,0)

Kreis Recklinghausen 54,6 (51,2)

Kreis Steinfurt 57,6 (53,5)

Kreis Warendorf 66,3 (66,7)

Donnerstag, 14. Oktober

13.05: Wieder nur 0,1 Prozentpunkte mehr als am Vortag: Das Impfgeschehen im Kreis Borken stagniert. Die Impfqoute liegt am 14. Oktober bei 73,8 Prozent.

13 Uhr:
Zur Situation in den Krankenhäusern im Kreisgebiet, die Covid-19-Patienten behandeln, wurde dem Kreis Borken am 14. Oktober Folgendes mitgeteilt:

  • Klinikum Westmünsterland (Krankenhäuser in Ahaus, Bocholt, Borken und Stadtlohn): Stationär zwei Corona-Patienten, davon einer auf der Intensivstation.
  • St. Antonius-Hospital Gronau: vier Corona-Patienten, davon keiner auf der Intensivstation.

11 Uhr: Die Inzidenzen der labortechnisch bestätigten Sars-CoV-2-Fälle pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen stellen sich für die Kreise und kreisfreien Städte im Regierungsbezirk Münster wie folgt dar (Zahlen in Klammern: Meldung vom Vortag):

Stadt Bottrop 73,3 (64,7)

Kreis Borken 34,7 (35,5)

Kreis Coesfeld 15,9 (18,1)

Stadt Gelsenkirchen 69,5 (65,6)

Stadt Münster 30,0 (30,3)

Kreis Recklinghausen 51,2 (58,8)

Kreis Steinfurt 53,5 (52,7)

Kreis Warendorf 66,7 (64,9)

Mittwoch, 13. Oktober

12.40 Uhr:
Beim Impfen geht es kaum voran im Kreis Borken. Die Impfquote liegt bei 73,7 Prozent – das sind 0,1 Prozentpunkte mehr im Vergleich zu Dienstag. 273.949 Einwohner des Kreises Borken haben nach Angaben des Kreises Borken vollen Impfschutz.

12.35 Uhr:
Zur Situation in den Krankenhäusern im Kreisgebiet, die Covid-19-Patienten behandeln, wurde dem Kreis am 13. Oktober Folgendes mitgeteilt:

  • Klinikum Westmünsterland (Krankenhäuser in Ahaus, Bocholt, Borken und Stadtlohn): Stationär drei Corona-Patienten, davon zwei auf der Intensivstation.
  • St. Antonius-Hospital Gronau: zwei Corona-Patienten, davon keiner auf der Intensivstation.

11.20 Uhr: Im Verbreitungsgebiet der Münsterland Zeitung ist nur in Vreden die Zahl der aktuell Infizierten angestiegen. Hier der Überblick:
Ahaus: 20 (25)
Heek 1 (1)
Legden 3 (3)
Stadtlohn 6 (8)
Südlohn 3 (3)
Vreden 9 (5)

11.15 Uhr:
Die Inzidenzen der labortechnisch bestätigten SARS-CoV-2-Fälle pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen stellen sich für die Kreise und kreisfreien Städte im Regierungsbezirk Münster wie folgt dar (Zahlen in Klammern: Meldung vom Vortag):

Stadt Bottrop 64,7 (58,8)

Kreis Borken 35,5 (36,8)

Kreis Coesfeld 18,1 (20,4)

Stadt Gelsenkirchen 65,6 (64,8)

Stadt Münster 30,3 (30,0)

Kreis Recklinghausen 58,8 (60,6)

Kreis Steinfurt 52,7 (49,5)

Kreis Warendorf 64,9 (64,2)

Dienstag, 12. Oktober

11.20 Uhr: Zur Situation in den Krankenhäusern im Kreisgebiet, die Coovid-19-Patienten behandeln, liegen dem Kreis Borken am 12. Oktober folgende Informationen vor:

  • Klinikum Westmünsterland (Krankenhäuser in Ahaus, Bocholt, Borken und Stadtlohn): Stationär 2 Corona-Patienten, davon 2 auf der Intensivstation.
  • St. Antonius-Hospital Gronau: 2 Corona-Patienten, davon keine auf der Intensivstation.

11.15 Uhr: Die Inzidenzen der labortechnisch bestätigten SARS-CoV-2-Fälle pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen stellen sich für die Kreise und kreisfreien Städte im Regierungsbezirk Münster wie folgt dar (Zahlen in Klammern: Meldung vom Vortag):

Stadt Bottrop 58,8 (58,8)

Kreis Borken 36,8 (35,2)

Kreis Coesfeld 20,4 (20,4)

Stadt Gelsenkirchen 64,8 (63,3)

Stadt Münster 30,0 (33,5)

Kreis Recklinghausen 60,6 (61,1)

Kreis Steinfurt 49,5 (49,5)

Kreis Warendorf 64,2 (62,7)

Montag, 11. Oktober

13.30 Uhr:
Zur Situation in den Krankenhäusern im Kreisgebiet, die COVID-19-Patienten behandeln, am 11.Oktober: Klinikum Westmünsterland (Krankenhäuser in Ahaus, Bocholt, Borken und Stadtlohn): Stationär 1 Corona-Patienten, dieser wird auf der Intensivstation behandelt. Antonius-Hospital Gronau: 4 Corona-Patienten, davon keiner auf der Intensivstation.

13.25 Uhr: Das meldet der Kreis: Im Kreis Borken sind derzeit (11.10.2021, 0 Uhr) 244 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Insgesamt 15.679 Personen sind inzwischen gesundet. Die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Borken liegt bei 16.206. Nachträgliche Änderungen dieser Daten können in Einzelfällen möglich werden. Seit Beginn der Corona-Pandemie sind im Kreis Borken leider 283 Personen im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion verstorben. Die „7-Tage-Inzidenz“, also die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den letzten 7 Tagen, beträgt im Kreis Borken laut Berechnung des Robert-Koch-Institutes 35,2.

11.15 Uhr:
Die Inzidenzen der labortechnisch bestätigten SARS-CoV-2-Fälle pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen stellen sich für die Kreise und kreisfreien Städte im Regierungsbezirk Münster am 11. Oktober laut Bezirksregierung wie folgt dar (Zahlen in Klammern: Meldung vom Vortag):

Stadt Bottrop 58,8 (56,2)

Kreis Borken 35,2 (35,2)

Kreis Coesfeld 20,4 (20,4)

Stadt Gelsenkirchen 63,3 (65,6)

Stadt Münster 33,5 (26,9)

Kreis Recklinghausen 61,1 (60,8)

Kreis Steinfurt 49,5 (46,2)

Kreis Warendorf 62,7 (62,7)