Drahtseilakt: Laut und leise

27.07.2007, 17:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ahaus Monate lang hat er gedauert, der kreative Prozess der Ahauser Band Nelson im Nightsky-Studio. Jetzt hat ihr Debütalbum "Nelson" das Licht der Öffentlichkeit erblickt. Als "perfekte Symbiose aus eingängigen, wunderschönen Melodien und einer ordentlichen Portion Rock in Reinkultur" beschreiben die vier jungen Musiker ihre elf Songs, von denen keiner dem anderen gleiche. "Es ist ein Drahtseilakt zwischen laut und leise, treibend und entspannt. Aber immer mit hohem Wiedererkennungswert", so der Gitarrist Jens Budde. Diese Veröffentlichung sei ein weiterer wichtiger Meilenstein in der Bandgeschichte von Nelson. Der Plattenvertrag mit Lielow Records eröffne weitere Möglichkeiten, über die Region hinaus bekannt zu werden. Am 17. August ab 20 Uhr will Nelson zusammen mit allen Fans im Ahauser Logo eine Album-Releaseparty feiern.

Das Album ist ab sofort in allen Plattenläden in Ahaus sowie bei der Ahaus Marketing & Touristik erhältlich. www.nelson-music.de

Lesen Sie jetzt