DRK ehrt 114 Vielfachspender

Blutspende

AHAUS Insgesamt 114 Ahauser Vielfachspender hat das Deutsche Rote Kreuz (DRK) am Dienstagabend im Ratshotel geehrt – darunter sieben Personen für 100-maliges und zwei weitere 125-maliges Blutspenden.

25.11.2009, 15:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
100-malige Spender (v. l.), Hubert Hüntler, Brunhilde Kerkering, Norbert Schücker, Willi Schur, Matthias Tembrink, Manfred Weiße und 125-malige Spender Ludger Reehuis und Theodor Schlusemann mit Heinrich Tenhündfeld und DRK-Vorsitzendem Felix Büter.

100-malige Spender (v. l.), Hubert Hüntler, Brunhilde Kerkering, Norbert Schücker, Willi Schur, Matthias Tembrink, Manfred Weiße und 125-malige Spender Ludger Reehuis und Theodor Schlusemann mit Heinrich Tenhündfeld und DRK-Vorsitzendem Felix Büter.

Zum insgesamt hohen Spendenaufkommen in Ahaus merkte Büter an, dass dies keineswegs selbstverständlich sei: „Ihre starke Beteiligung an den Blutspendeterminen ist ein Indiz für eine gut funktionierende örtliche soziale Gemeinschaft. Es gibt Sozialwissenschaftler, die meinen, dass die Blutspender zur größten deutschen Bürgerinitiative gehören. Hierauf können Sie alle stolz sein.“ Nachdem bereits erstmals ein Ottensteiner und ein Wüllener für 125-maliges Blutspenden geehrt werden konnten, war dies nun erstmals bei zwei Ahauser Spendern der Fall: Theodor Schlusemann und Ludger Reehuis.

Büter ermunterte die Jubilare, weiterhin an den Spendenterminen teilzunehmen. „Bedenken Sie auch, dass Blutspender etwas für ihre eigene Gesundheit tun. Finnische Mediziner haben in Studien dargelegt, dass regelmäßiges Blutspenden dem Herzinfarkt vorbeugen kann.“ Barbara Tintrup vom Blutspendedienst West zeigte mit einem Kurzfilm die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten der Blutkonserven auf. Dabei wurde auch die besondere Logistik deutlich, die unabdingbar ist für den zeitgerechten Einsatz der Präparate. Der DRK-Blutspendebeauftragte Heinrich Tenhündfeld hofft, dass auch 2009 das Spendenaufkommen der Vorjahre mit rund 5600 Blutkonserven erreicht werden kann.  

Der nächste und letzte Blutspendetermin 2009 ist am 17. Dezember in der Anne-Frank-Realschule. Das DRK Ahaus verlost dabei 20 Ahaus-Gutscheine.

Lesen Sie jetzt