Zwei Erwachsene und zwei Kinder bei Wohnungsbrand an der Wessumer Straße in Ahaus verletzt

rnGroßer Feuerwehreinsatz

Bei einem Wohnungsbrand an der Wessumer Straße in Ahaus wurden am Dienstagmorgen vier Personen verletzt. Die Feuerwehr musste acht Personen aus dem Gebäude retten.

Ahaus

, 21.05.2019, 09:50 Uhr / Lesedauer: 2 min

Dichter Rauch zog am Dienstagmorgen durch die Ahauser Innenstadt. Ursache dafür war ein Wohnungsbrand an der Wessumer Straße. Gegen 9.30 Uhr wurde die Feuerwehr von einem Passanten alarmiert, der das Feuer bemerkt hatte. Schon zu diesem Zeitpunkt drang dichter Rauch aus dem Fenster im dritten Obergeschoss des Gebäudes. Die Polizei rief die Anwohner auf, Türen und Fenster geschlossen zu halten.

„Die Wohnung stand in Vollbrand. Das Treppenhaus war komplett verraucht“, schildert Stadtbrandinspektor Berthold Büter. Die Feuerwehrleute kümmerten sich zunächst darum, alle Menschen aus dem brennenden Gebäude zu retten. Acht Personen mussten von den Einsatzkräften nach draußen gebracht werden. Der Rettungsweg war wegen des Rauchs im Treppenhaus versperrt.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Wohnungsbrand an der Wessumer Straße

Bei einem Wohnungsbrand an der Wessumer Straße wurden vier Personen verletzt.
21.05.2019
/
Bei einem Wohnungsbrand an der Wessumer Straße in Ahaus wurden vier Personen verletzt.© Victoria Thünte
Bei einem Wohnungsbrand an der Wessumer Straße in Ahaus wurden vier Personen verletzt.© Victoria Thünte
Bei einem Wohnungsbrand an der Wessumer Straße in Ahaus wurden vier Personen verletzt.© Victoria Thünte
Bei einem Wohnungsbrand an der Wessumer Straße in Ahaus wurden vier Personen verletzt.© Victoria Thünte
Bei einem Wohnungsbrand an der Wessumer Straße in Ahaus wurden vier Personen verletzt.© Victoria Thünte
Bei einem Wohnungsbrand an der Wessumer Straße in Ahaus wurden vier Personen verletzt.© Victoria Thünte
Bei einem Wohnungsbrand an der Wessumer Straße in Ahaus wurden vier Personen verletzt.© Victoria Thünte
Bei einem Wohnungsbrand an der Wessumer Straße in Ahaus wurden vier Personen verletzt.© Victoria Thünte
Bei einem Wohnungsbrand an der Wessumer Straße in Ahaus wurden vier Personen verletzt.© Victoria Thünte
Bei einem Wohnungsbrand an der Wessumer Straße in Ahaus wurden vier Personen verletzt.© Victoria Thünte
Bei einem Wohnungsbrand an der Wessumer Straße in Ahaus wurden vier Personen verletzt.© Victoria Thünte
Bei einem Wohnungsbrand an der Wessumer Straße in Ahaus wurden vier Personen verletzt.© Victoria Thünte
Bei einem Wohnungsbrand an der Wessumer Straße in Ahaus wurden vier Personen verletzt.© Victoria Thünte
Bei einem Wohnungsbrand an der Wessumer Straße in Ahaus wurden vier Personen verletzt.© Victoria Thünte
Bei einem Wohnungsbrand an der Wessumer Straße in Ahaus wurden vier Personen verletzt.© Victoria Thünte
Bei einem Wohnungsbrand an der Wessumer Straße in Ahaus wurden vier Personen verletzt.© Victoria Thünte
Bei einem Wohnungsbrand an der Wessumer Straße in Ahaus wurden vier Personen verletzt.© Victoria Thünte
Bei einem Wohnungsbrand an der Wessumer Straße in Ahaus wurden vier Personen verletzt.© Victoria Thünte
Bei einem Wohnungsbrand an der Wessumer Straße in Ahaus wurden vier Personen verletzt.© Victoria Thünte

Vier Personen, die sich in der brennenden Wohnung befanden, wurden verletzt. Ein 30-Jähriger und eine 22-Jährige, sowie ein zweijähriges und ein vierjähriges Kind wurden mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht und mussten zunächst dort bleiben.

Dichte Rauchwolke zog durch die Stadt

„Wir sind dann unter Atemschutz ins Gebäude gegangen und haben gleichzeitig mit der Drehleiter von außen mit den Löscharbeiten begonnen“, erklärt Berthold Büter. Rund eine Stunde lang lag eine dichte Rauchwolke über der Wessumer Straße. Gegen 10.30 Uhr konnte Berthold Büter das Versicherungsbüro im Erdgeschoss wieder für die Mitarbeiter freigeben.

Video
Wohnungsbrand an der Wessumer Straße

Währenddessen qualmte es noch aus den zerbrochenen Fenstern der Wohnung im dritten Obergeschoss. Die Feuerwehr kümmerte sich um die Nachlöscharbeiten.

Drehleiter war im Einsatz

Einsatzkräfte unter Atemschutz warfen abgebranntes und noch glühendes Material über die Balkonbrüstung auf den darunter liegenden Flachdach-Bereich: verkohlte Holzteile, verbrannte Bücher, verrußte Eisenstangen. Weitere Feuerwehrleute löschten die Glutnester von der Drehleiter aus ab. Kontrolliert wurden auch die angrenzenden Bereiche wie zum Beispiel der Dachboden.

Zwei Erwachsene und zwei Kinder bei Wohnungsbrand an der Wessumer Straße in Ahaus verletzt

Die Löschzüge aus Ahaus, Wüllen und Heek rückten am Dienstagmorgen aus. © Kippic

Zur Brandursache konnten Feuerwehr und Polizei am Dienstag noch keine Angaben machen. „Die Ermittlungen laufen“, sagte ein Polizist. Ermittler der Polizei waren vor Ort und machten Fotos von der Einsatzstelle. Die Löschzüge Ahaus und Wüllen der Freiwilligen Feuerwehr waren mit 40 Kräften im Einsatz. Zwei Rettungswagen und ein Notarzt waren ebenfalls vor Ort. Zwei Wohnungen sind nach Angaben der Polizei unbewohnbar. Die Wessumer Straße war für die Zeit des Einsatzes zwischen Kreuzung Hessenweg und Helene-Helming-Schule gesperrt.

Lesen Sie jetzt