Finanzierung gesichert - Investitionsvolumen von 1,77 Mio. Euro

Kreuzschule

HEEK Die Zahlen lagen bereits auf dem Tisch, nun sind sie auch gesichert: Die externe Kostenermittlung für die Erweiterung der Kreuzschule hat ergeben, dass der Finanzierungsplan der Gemeinde sich mit den tatsächlichen Kosten deckt – rund 1,77 Millionen Euro für das gesamte Vorhaben.

von Von Manfred Elfering

, 11.03.2010, 15:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nun ist es "amtlich": Das Investitionsvolumen für die Erweiterung der Kreuzschule beläuft sich auf 1,77 Mio. Euro.

Nun ist es "amtlich": Das Investitionsvolumen für die Erweiterung der Kreuzschule beläuft sich auf 1,77 Mio. Euro.

Als problematisch dabei erwies sich allein der Rohbau, da dieser mit geschätzten Kosten von um die 400.000 Euro den festgelegten Schwellenwert für eine beschränkte Ausschreibung (im Tiefbau 250.000 Euro) deutlich überschreitet. In diesem Fall lässt die Gemeinde eine Ausnahmeregelung der Vergabeverordnung greifen, da eine öffentliche Ausschreibung der Rohbauarbeiten auch die Ausführung sämtlicher weiterer Einzelgewerke verzögern würde. Ob sich die Gemeinde damit nicht auf rechtlich dünnes Eis begebe, wollte Hermann-Josef Schepers (SPD) wissen. Die Verwaltung sah das nicht so, da sie im Sinne des Zukunftsinvestitionsgesetzes als Rechtsgrundlage für Mittel aus dem Konjunkturpaket II handele. Der Beschluss, so zu verfahren, fiel einstimmig.

Lesen Sie jetzt