Bildergalerie

Fundkatzen suchen liebevolles Zuhause

In Julias Tierheim warten über 100 Katzen auf ein neues Zuhause. Wir stellen in Zusammenarbeit mit Julias Tierheim einige der Samtpfoten vor.
23.07.2019
/
Zombi verlor sein zu Hause, da ein Kleinkind in die Familie kam und er mit dem damit verbundenen Stress nicht zurecht kam. Der elfjährige kastrierte Kater kommt gerne zum Schmusen, liebt Leckerlis über alles und ist ein ruhiger Zeitgenosse. Nun sucht Julias Tierheim für den Senioren ein ruhiges Zuhause, ohne Kinder, wo man ihm Zeit schenken kann. Gerne möchte er zukünftig, nach einer Eingewöhnungszeit Freigang genießen.© Julias Tierheim
Schwarz wie die Nacht ist er, immer etwas im Hintergrund, aber dennoch soll auch Woody gesehen werden. Der kastrierte Kater wird auf etwa sieben Jahre geschätzt und zeigt sich umgänglich mit Artgenossen. Sicherlich würde er sich im neuen zu Hause über Freigang freuen. Da er einen anfänglich etwas zurückhaltenden Charakter hat, wird für Woody ein zu Hause ohne kleine Kinder gesucht.© Julias Tierheim
Katzendame Silvi fühlt sich nicht wirklich wohl im Tierheim. Sie liebt es, in ihren Höhlen Schutz zu suchen und möchte nicht so recht auf die Menschen zukommen. Daher wäre für die schüchterne Silvi ein ruhigerer Haushalt ohne kleine Kinder gut, indem sie alle Zeit der Welt hat, Vertrauen zu fassen. „Wenn man sie vorsichtig berührt ist sie nicht abgeneigt, daher denken wir, das sie in einer ruhigeren Umgebung bessere Fortschritte macht“, meinen Julia Rehermann und ihr Team. Ihr Alter wird auf ewta drei Jahre geschätzt.
Etwa vier bis fünf Wochen alt sind die Katzen, die Julias Tierheim „Die sieben Zwerge“ getauft haben. Am Mittwoch wurden sie in miserablem Gesundheitszustand auf einem Firmengelände in Alstätte gefunden und im Tierheim werden sie jetzt langsam aufgepäppelt. Auch wenn der Katzenschnupfen sicher nicht lustig ist, das „Hatschi“-Foto (r.) hat doch etwas.© Julias Tierheim
Siri kam in einem sehr schlechten Gesundheitszustand in Julias Tierheim. Sie hatte schlimmen Katzenschnupfen und war sehr abgemagert. Mittlerweile hat sie sich gut erholt, dennoch wird ihr Schnupfen chronisch bleiben. Siri mag Artgenossen und ist anfänglich etwas schüchtern, ihr Alter wird auf ein bis zwei Jahre geschätzt.© Julias Tierheim
Shirin ist eine sehr zierliche Katzendame. Sie kam mit ihren beiden Jungen ins Tierheim. Sie wird im Katzenzimmer immer mutiger, kommt bereits heraus wenn Besucher ihr Zimmer betreten. Sie huscht dann umher, sucht Kontakt aber der letzte Funke fehlt noch. Shirin zeigt sich verträglich mit Artgenossen und wäre gut als Zweitkatze geeignet.© Julias Tierheim
Orc (Foto) und sein getigerter Bruder Aramis wurden im August in Velen gefunden. Sie sind etwa zehn Monate alt und möchten gerne die Welt außerhalb der Katzenzimmer kennenlernen. Menschen und gestreichelt werden mögen beide nicht besonders. Daher dürften die beiden gerne als „Mäusefänger“ auf einen Reiterhof oder Bauernhof ziehen. Sie halten dann die Mäuse in Schach, haben Freigang und als Gegenleistung hätten die Beiden gerne einen vollen Napf und ein kuscheliges Körbchen.© Julias Tierheim
Holly ist eine etwas ängstliche Katzendame. Sie bräuchte ein neues Zuhause bei katzenerfahrenen Menschen mit Geduld. In den letzten Monaten hat sie allerdings schon viel von ihrer Angst verloren, sie liebt es mit der Katzenangel zu spielen und morgens ist sie die erste an der Tür und empfängt das Dosenfutter. Sie zeigt sich verträglich mit Artgenossen und hätte gerne Freigang im neuen zu Hause. Holly ist um 2016 geboren.© Julias Tierheim
„Holt mich hier raus! Meine Pfleger haben mich auf Diät gesetzt, das gefällt mir gar nicht, sie meinen, ich sei zu dick“, hat Julia Rehermann Kater Fritz sprechen lassen. Der dreijährige Kater ist Freigänger, seine neuen Menschen sollten Einfühlungsvermögen, eine Spielangel, ein gemütliches Körbchen und anfänglich etwas Geduld mit ihm haben.© Julias Tierheim
Der Goldschatz Goldi, ein etwa dreijähriger kastrierter Kater, kam in einer Lebendfalle zum Tierheim, zeigte aber schnell das er den Menschen kennt und ließ sich streicheln. Er ist ein unauffälliger Kater, lässt seinen Artgenossen den Vortritt und hält sich aus Meinungsverschiedenheiten seiner Artgenossen raus. Goldi wünscht sich zukünftig Freigang, zeigt sich noch verspielt und neugierig.© Julias Tierheim
Die süße circa sieben Monate alte Celine kam als Fundkätzchen ins Tierheim. Sie liebt es, mit ihren Artgenossen zu spielen und ist Fan der leisen Töne. Ein allzu turbulenter Haushalt würde sie wohl überfordern. Celine eignet sich sehr gut als Zweitkatze und würde auch in reiner Wohnungshaltung zurechtkommen. Momentan aber zeigt sie sich dem Menschen gegenüber noch ängstlich.© Julias Tierheim
Der kastrierte Kater Börre kam als Fundkater aus Vreden ins Tierheim. Er ist anfänglich schüchtern, kommt aber zum Füttern herbei, sodass man ihn manchmal auch über den Rücken streicheln kann. Geduldige Menschen, die ihm die Zeit geben, sind gefragt. Späterer Freigang wäre ein Muss für den etwa fünfjährigen Kater.© Foto Julias Tierheim
Kater Lucky verlor sein Zuhause, da seine Vorbesitzerin schwer erkrankte. Der liebe, fünfjährige kastrierte Kater kennt ein ruhiges zu Hause und durfte vorher Freigang genießen. Mittlerweile ist er im Tierheim angekommen, sucht Kontakt und lässt sich gerne streicheln. Menschen, die ihm später Freigang gewähren können, werden gesucht.© Julias Tierheim