Kolumne

Guten Morgen: Ohne Licht bringt auch das beste Werkzeug nichts

In unserer Kolumne „Guten Morgen“ wünschen wir mit unterhaltsamen und nachdenklichen Geschichten aus dem Alltag einen guten Start in den Tag. Heute: Helles Licht in dunkler Nacht.
Während der Fahrt leuchtet das Licht an meinem Rad natürlich. Doch was passiert bei einer Panne? © dpa-tmn

Ich bin häufig mit dem Rad unterwegs. Gerne auch in der Dunkelheit nach Feierabend. Und gerne auch abseits viel befahrener Routen. Damit ich nicht mit einem Platten oder einer gerissenen Kette liegen bleibe, hab ich mein gut sortiertes Flick- und Werkzeug dabei. Und wie ich letztens so durch stockfinstere Nacht strampele und meine Gedanken schweifen lasse, fällt mir plötzlich auf: Bei einer Panne muss ich anhalten. Halte ich an, dreht der Dynamo nicht mehr. Und was passiert dann mit dem taghellen Scheinwerfer am Vorderrad … Die Erkenntnis braucht eine Weile. Ich rüste nach – und brauche wohl demnächst eine größere Werkzeugtasche.