In Ahaus wird die Hundesteuer erhöht. Jagdhunde und Hunde aus dem Tierheim aber werden günstiger.
In Ahaus wird die Hundesteuer erhöht. Jagdhunde und Hunde aus dem Tierheim aber werden günstiger. © picture alliance / Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa
Hundesteuer

Hundesteuer in Ahaus steigt um 28 Prozent – aber nicht für alle

Zum ersten Mal seit 2004 wird die Stadt Ahaus die Hundesteuer erhöhen. Einige Hundehalter profitieren gleichzeitig aber von Ermäßigungen und Befreiungen. Das sorgte für Diskussionen im Rat.

Der Rat der Stadt Ahaus hat am Donnerstagabend zugestimmt, die Hundesteuer zu erhöhen. Gleichzeitig aber sinkt für einige Hunde die Abgabe. Damit waren nicht alle Ratsmitglieder einverstanden. Fast eine Stunde lang diskutierten sie über die neue Hundesteuersatzung.

Hundesteuer wird um einen Euro pro Monat steigen

Jagdhunde ermäßigen als Anerkennung für Jäger

Sonderregelung für alte Hunde aus dem Tierheim

Ein Jahr lang keine Hundesteuer für Hunde aus dem Tierheim

Informationen zur Hundesteuersatzung

Über die Autorin
Redaktionsleiterin
Als gebürtige Vredenerin habe ich mich aus Liebe zur Region ganz bewusst für den Job als Lokaljournalistin in meiner Heimat entschieden. Mein Herz schlägt für die Geschichten der Menschen vor Ort. Ich möchte informieren, unterhalten und überraschen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.