Johannes Röring sieht breite Unterstützung

Biogasanlage

SÜDLOHN Die Landwirte aus der Region haben Mitspracherecht bei den Planung für die Biogasanlage, die im Herbst gebaut werden soll. Melanie Steur sprach mit dem Vorsitzenden des landwirtschaftlichen Kreisverbands, Johannes Röring, über die Unterstützung des Projekts seitens der Landwirtschaft.

von Von Melanie Steur

, 19.01.2010, 07:47 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nein, es ist kein Muss. Erstmal kann jeder Landwirt frei entscheiden, ob er sich beteiligen will oder nicht. Genaue Beträge oder die Höhe der Investitionen stehen auch noch nicht fest. Wir befinden uns gerade in der Feinplanung. Das wird sich in der nächsten Zeit klären.

Ohne uns wird das Projekt nicht zustande kommen. Wir haben gleich von Beginn an, das ist jetzt ungefähr zwei Jahre her, klargemacht, dass wir Mitspracherecht haben wollen. Sowohl in der Planung, im Bau als auch später im Betrieb.

Ich denke nicht. Die Gülle wird von professionellen Transporteuren zur Anlage gebracht. Es kommt durch den Betrieb nicht mehr Gülle in die Gegend als vorher. Die Fahrtstrecken werden sich verkürzen, da derzeit die Gülle teilweise bis nach Ostwestfalen und ins Rheinland transportiert wird.

Lesen Sie jetzt