Kaum Kritik an niedriger Wassertemperatur aber deutlich weniger Besucher

Redakteur
Bäderleiter Franz-Josef Bülter auf dem Dach des Kombibads Aquahaus. Die PV-Anlage, die oberhalb der Parkplätze im März in Betrieb gegangen ist, spült dem Betrieb gerade Geld in die Kasse, das gut gebraucht werden kann. Denn aktuell muss das Bad einen Besucherrückgang von über 30 Prozent verkraften. Das soll allerdings nicht an den Wassertemperaturen liegen.
Bäderleiter Franz-Josef Bülter auf dem Dach des Kombibads Aquahaus. Die PV-Anlage, die oberhalb der Parkplätze im März in Betrieb gegangen ist, spült dem Betrieb gerade Geld in die Kasse, das gut gebraucht werden kann. Denn aktuell muss das Bad einen Besucherrückgang von über 30 Prozent verkraften. Das soll allerdings nicht an den Wassertemperaturen liegen. © Stephan Rape
Lesezeit

Ansturm auf die Schwimmkurse ist ungebrochen

Gründe für den Besucherrückgang stellen Bäderleiter vor Rätsel

Bäderleiter verweise auf deutliche Einsparung

Aquahaus hält sich an DGfdB-Empfehlung