Im Heinrich-Albertz-Haus ist es kurz vor der groß angelegten Impfung zu einem Coronavirus-Ausbruch gekommen. © Johannes Schmittmann
Heinrich-Albertz-Haus

Kurz vor Massenimpfung: Corona-Ausbruch in Ahauser Seniorenheim

Ein Großteil der Bewohner und Mitarbeiter des Heinrich-Albertz-Haus konnte am Dienstag geimpft werden. Kurz zuvor ist es im Ahauser Seniorenheim aber noch zu einem Corona-Ausbruch gekommen.

Im Heinrich-Albertz-Haus in Ahaus sind aktuell 14 Bewohner und drei Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert. Das teilt der Caritasverband Ahaus-Vreden als Träger des Seniorenheims am Donnerstagnachmittag mit. Ein infizierter Bewohner der Einrichtung befindet sich im Krankenhaus, ein weiterer Bewohner zeigt Symptome.

Seit Mittwoch für Besucher gesperrt

Über den Autor
1991 in Ahaus geboren, in Münster studiert, seit April 2016 bei Lensing Media. Mag es, Menschen in den Fokus zu rücken, die sonst im Verborgenen agieren.
Zur Autorenseite
Johannes Schmittmann

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.