„Lange Nacht“ mit Musik und Blumen

Kulturabend bei Pesenacker

Zahlreiche Gäste der „langen Nacht“ haben die blumige Seite von Weihnachten entdeckt. Das Blumenhaus Pesenacker läutet seit Jahren mit der etwas anderen Adventsschau die Weihnachtszeit ein.

OTTENSTEIN

von Von Anna-Lena Haget

, 15.11.2011, 10:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
14 kleine Cheerleader kamen ganz groß heraus.

14 kleine Cheerleader kamen ganz groß heraus.

Am Samstag war es wieder soweit: Die Mischung aus Musik, Floristik und Showeinlagen begeisterte die Besucher. Der Laternenumzug mit Besuch vom Nikolaus waren das Highlight für die jüngsten Teilnehmer. Die 14-köpfige Cheerleadergruppe beeindruckte mit ihrem Formationstanz. Für die Mädchen war es einer der ersten Publikumsauftritte. Chefin Maria Pesenacker überreichte ein Geldgeschenk an Trainerin Laura Thielkes.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

"Lange Nacht" für den guten Zweck

Die "Lange Nacht" bei Pesenacker sorgte wieder für ein ebenso abwechslungsreiches wie außergewöhnliches Angebot an Kreativem und Unterhaltung - und alles wie üblich für einen guten Zweck.
15.11.2011
/
Annika Harpering überzeugte mit ihrer starken Stimme.© Foto: Anna-Lena Haget
Zuhörer schwenkten bei den Gesangsnummern von Annika Harpering und den Lanatowitz-Schwestern Feuerzeuge und Wunderkerzen.© Foto: Anna-Lena Haget
Die neu gegründete Cheerleadergruppe unter Leitung von Laura Thielkes.© Foto: Anna-Lena Haget
Die Kinder der Helene-Helming-Schule führten einen Lichtertanz auf.© Foto: Anna-Lena Haget
Bei der Live-Floristikshow zeigten die Floristinnen ihr Können.© Foto: Anna-Lena Haget
Vanessa und Justine Lanatowitz sangen das "Ave Maria".© Foto: Anna-Lena Haget
Diese Zuschauerinnen waren aus Maria-Veen angereist.© Foto: Anna-Lena Haget
Das Showprogramm begeisterte viele Besucher.© Foto: Anna-Lena Haget
Schlagworte

Flinke Hände waren bei den Floristik-Liveshows gefragt. Anne Upgang, Anne Pesenacker, Waltraud Terhürne und Verena Luters zauberten in Windeseile Sträuße und Gestecke. Die Ergebnisse der kreativen Höchstleistungen inspirierten besonders die Zuschauerinnen. Das Musikprogramm bestritt unter anderem eine „alte“ Bekannte: Annika Harpering verzauberte mit Gitarre und intensiver Stimme die Hörerschaft. „So eine Stimme, das wird noch was ganz Großes“, lobte Maria Pesenacker. Nicht minder begabt zeigten sich Vanessa und Justine Lanatowitz. Das Gesangsduo trat erstmals bei der „langen Nacht“ auf. Der gemeinnützige Gedanke stand wieder im Vordergrund. Die integrativ arbeitende Ahauser Helene-Helming-Schule profitiert von den Einnahmen. „Wir freuen uns sehr, dass wir in diesem Jahr erwählt wurden und dass der Erlös an unsere Schule geht“, sagte Roswitha Sunderdiek (Schulleitung). Einige Jungen und Mädchen führten als Dankeschön einen Lichtertanz vor. Und noch einen Gewinner gab es in der Nacht: „Unser Hauptpreis geht nach Berlin“, verkündete Hermann Pesenacker. Katrin Luters, gebürtige Stadtlohnerin, kann sich ein Jahr lang jeden Monat über einen frischen Blumenstrauß freuen.

Lesen Sie jetzt