Mit Prothese beginnt ein neues Leben

Alstätte Für jede Mutter und jeden Vater erübrigt sich eine Antwort auf diese Frage: Was gibt es Schöneres als glückliche Kinderaugen? In Alstätte sind solche derzeit auf dem Hof Franke im Brinkerhook zu bewundern. Sie gehören dem achtjährigen Daniel.

08.07.2007, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Junge aus der weißrussischen Stadt Minsk ist zusammen mit seiner Großmutter Galina und dem 13-jährigen, ebenfalls aus Minsk stammenden Dennis seit Anfang Juni bei Ingeborg Franke und ihrer Mutter Franziska zu Gast.

Es ist nicht nur einfach ein Ferienaufenthalt, den der Junge dort genießt. Es ist vielmehr der Beginn eines neuen Lebensabschnitts für den Achtjährigen. Denn vor wenigen Tagen hat der körperbehinderte Junge eine nagelneue Bein-Prothese erhalten, die den völlig veralteten Vorgänger ersetzt.

Neue Erfahrungen

Seitdem ist der aufgeweckte Achtjährige mit dem sympathischen Lächeln nicht mehr zu halten. Fußball spielen, auf dem Trampolin hüpfen, mit dem Kettcar fahren oder einfach nur unbeschwert auf dem Hofgelände herumlaufen - was für andere Kinder selbstverständlich ist, das kann der Junge aus Minsk erst jetzt richtig auskosten. «Er strotzt sozusagen vor Tatendrang», sagt Ingeborg Franke, die «ihr» Ferienkind schon richtig ins Herz geschlossen hat. Und auch seine Großmutter, bei der Daniel lebt, ist glücklich und vor allem dankbar. Dankbar gegenüber den vielen Spendern aus Alstätte und Umgebung, die Geld zur Verfügung gestellt haben, damit Daniel ein neues Leben beginnen kann. Und dankbar gegenüber Ingeborg Franke, die die Spendenaktion angeschoben hat.

Geburtstagsfest

Am kommenden Mittwoch hat Daniel Geburtstag, er wird neun Jahre alt. «Das wird natürlich richtig groß gefeiert», sagt Ingeborg Franke. Kein Wunder, ist es doch der erste Geburtstag für Daniel in einem für ihn neuen Leben... rs

Lesen Sie jetzt