Mittelalter ganz jung

Ahaus "Die elf mutigen Ritter" haben ihr Zelt neben den "Drachenjägern" aufgeschlagen, die wiederum neben "Der Bande" campieren. Zwischen Rittern und Burgfräulein spielen einige Kinder, auf deren T- Shirts "Ritterspiele auf Burg St. Josef" zu lesen ist.

18.07.2007, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Szene spielt jedoch nicht in einem mittelalterlichen Burghof, sondern in dieser Woche im Garten des Jugendheims St. Josef. An den einwöchigen Ritterspielen nehmen 130 Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren teil. Organisiert wurde die Ferienaktion von ungefähr 40 Erwachsenen, darunter vor allem die Eltern der teilnehmenden Kinder, und 40 Jugendliche, die sich auch sonst in den verschiedenen Gruppen des Jugendheims engagieren.

Seit Sonntag basteln die Kindern nun von zehn bis 16 Uhr mittelalterliche Kostüme und bemalen Wappen für ihre Gruppenzelte. "Die Kinder durften sich dabei selbst in Gruppen einteilen."

Jede Gruppe wird von zwei Jugendlichen und einem Elternteil betreut, wobei die Zusammenarbeit zwischen den Kindern und Jugendlichen richtig gut klappt", erklärt Inge Büning, die die Aktion mit organisiert hat und zusammen mit Martina Fleer die Aufgaben unter den Kindern verteilt.

"Wir haben die besten Leiterinnen", bestätigt auch Frauke aus der Gruppe "Drachenjäger". Neben basteln und malen stehen außerdem noch ein Schützenfest, Stationsspiele und eine Fahrt zum Schloss Dankern auf dem Programm. "Mir hat bis jetzt das Bemalen der Banner am besten gefallen. Am meisten freue ich mich aber auf die Übernachtung am Freitagabend", erzählt Julia, ebenfalls aus der Gruppe der "Drachenjäger". Dann findet nämlich zum Abschluss der Aktionswoche ein großes Grillfest für die Kinder und ihre Familien statt. Im Anschluss machen die kleinen Ritter und Burgfräulein eine Nachtwanderung und werden schließlich mit ihrer Gruppe in den Zelten übernachten.

In der vergangenen Woche fanden die Ritterspiele bereits mit einer anderen Gruppe von Kindern (Münsterland Zeitung berichtete) statt. Dank ihrer großen Beliebtheit wird die Ferienaktion seit einigen Jahren immer zwei Wochen lang veranstaltet. Mittlerweile sind die Spiele bereits seit zwölf Jahren ein festes Angebot im Gemeindeleben. rw

Lesen Sie jetzt