Pfadfinder hatten Spaß im Zeltlager

Bei Aachen

AHAUS Glücklich und müde sind 30 Ahauser Pfadfinder aus ihrem Sommerlager in Rotterdell bei Aachen nach Ahaus zurückgekehrt.

20.07.2009, 08:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Ahauser Pfadfinder haben die Gegend rund um Rotterdell und Aachen erkundet.

Die Ahauser Pfadfinder haben die Gegend rund um Rotterdell und Aachen erkundet.

Für zehn Tage hatten die Pfadfinder im Alter zwischen 10 und 18 Jahren mit ihren Gruppenleitern unter der Leitung von Jan van Dyk, Michael Plate und Gerrit Thiemann auf einem Freizeitgelände der Aachener Pfadfinder ihre Zelte aufgeschlagen. Kaum standen die Jurten und Rundzelte setzte der Regen ein und sorgte in den nächsten zwei Tagen für Programmänderungen. Aus einem vorgesehenen Besuch des Naturschwimmbades wurde eine Besichtung einer Talsperre mit Wasseraufbereitungsanlage sowie ein Beachvolleyballturnier. "Echt toll" fanden die Kinder und Jugendlichen den Nachmittag im Klettergarten in Aachen. "Das hat Spaß gemacht, ich habe fast alle Pacoure geschafft", erzählten sie abends am Lagerfeuer.

Als Kochteam waren Carina Kuhl und der Vorsitzende des Freundeskreis der Ahauser Pfadfinder, Gerrit Thiemann mit nach Rotterdell gefahren.

Auf ihrer Zweitagestour wanderten die Jugendlichen 16 bis 20 Kilometer nach Aachen. Für die Übernachtung hatten sich die ganz Mutigen eine Nacht in einer Höhle im Wald ausgesucht, während die beiden anderen Gruppen Unterschlupf in Pfadfinderheimen in Aachen gefunden hatten. Bei der Disco am Samstagabend im großen Aufenthaltszelt - der Jurte - herrschte bedrückte Stimmung: es war die Abschiedsfete von Marius Bos, der nach fast drei Jahren als Vorsitzender der Ahauser Pfadfinder jetzt eine Lehrstelle in Hamburg antreten wird. Als Nachfolger hatte die Leiterrunde schon vor dem Lager Michael Plate in den Vorstand gewählt und Jan van Dyk bestätigt. Kurat Dirk Müller konnte an diesem Abend nicht mehr teilnehmen, weil er erkrankt früher hatte abreisen müssen. Auch für ihn war es das letzte Lager mit seinen Ahauser Pfadfindern. Ab September wird er seine neue Stelle als Pastoralreferent in Gronau/Epe antreten.

Bilder und ein Lagertagebuch m Internet. www.dpsg-ahaus.de

Lesen Sie jetzt