Platz für maximal 145 neue Schüler

Kein Losverfahren an der Anne-Frank-Realschule

Vom 2. bis 8. Februar erfolgte das vorgezogene Schulanmeldeverfahren an der Anne-Frank-Realschule. Nach Auswertung der Ergebnisse steht fest, dass sich die Anmeldezahlen im vorgesehenen Rahmen bewegen.

Ahaus

14.02.2018, 15:38 Uhr / Lesedauer: 1 min
An der Anne-Frank-Realschule drohte ein Losverfahren. Jetzt steht fest: Alle für das neue Schuljahr angemeldeten Schüler können die Schule besuchen.

An der Anne-Frank-Realschule drohte ein Losverfahren. Jetzt steht fest: Alle für das neue Schuljahr angemeldeten Schüler können die Schule besuchen. © Markus Gehring

Ein Losverfahren an der Schule ist nicht erforderlich. Das teilte die Stadtverwaltung am Mittwoch mit. Mit der Schulaufsichtsbehörde war abgestimmt, dass die fünfzügige Realschule maximal 145 Schüler aufnehmen darf, bis zum Anmeldeschluss lagen die Zahlen darunter.

Das Anmeldeverfahren am Alexander-Hegius-Gymnasium und der Gesamtschule findet vom 19. bis 23. Februar von 8 bis bis 12.30 Uhr und zusätzlich am Dienstag, 20. Februar, und Donnerstag, 22. Februar, von 15 bis 18 Uhr statt. Zur Anmeldung sollten der Anmeldeschein der Grundschule, das letzte Zeugnis, die Schulempfehlung und eine Geburtsurkunde des Kindes oder das Familienstammbuch mitgebracht werden.

Lesen Sie jetzt