Schnellste Taube bei der SG Hollekamp

RV Ahaus

AHAUS Beim jüngsten Preisflug mussten die Züchter der RV Ahaus lange auf ihre Tauben warten. Die erste Preistaube erreichte den Heimatschlag um 14.12 Uhr, nachdem sie um 8.30 Uhr in Höchstadt-Aisch aufgelassen worden war.

17.07.2009, 12:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
Viele Tauben sind bei der Ausstellung zu sehen.

Viele Tauben sind bei der Ausstellung zu sehen.

Es dauerte dann noch etwa zwei Stunden, bis die letzte Preistaube den heimatlichen Schlag anfliegen konnte. Die weiteren Platzierungen: 2. SG Meiners, 3. SG Telmer-Wittenbrink, 4. Josef Leveling, 5. SG Schücker, 6. SG Becker-Menze, 7. Paul Terlohr, 8. Karl Wittlerbäumer, 9. SG Saalmann und 10. SG Mört. Gute Ergebnisse erreichten SG Mört, Heinz Reckers, Paul Terlohr, Helmut Hussmann, SG Meiners, Josef Leveling, Josef Gerick, Christof Wilkes, Josef Veldhaus. Das beste Einzelergebnis erzielte Werner Gravemann, das beste Vereinsergebnis der Verein "Luftbote Wüllen".

Selten war es in der Meisterschaft der RV Ahaus so spannend wie in diesem Jahr: Erst auf dem letzten Flug wird sich in diesem Jahr entscheiden, wer Meister wird. In Führung liegt im Moment noch die SG Telmer-Wittenbrink mit 40 Preisen, aber dicht gefolgt von Paul Terlohr und Christof Vortkamp mit jeweils 39 Preisen. Auch in der Weibchenmeisterschaft liegt die SG Telmer-Wittenbrink vorn. Preisgleich folgt Christof Vortkamp vor Heinz Reckers. In der Jährigenmeisterschaft führt die SG Telmer-Wittenbrink vor Paul Terlohr und Heinz Reckers.

Wegen der schwierigen Wetterverhältnisse am jetzigen Wochenende ist der Wettflug ab Wegscheid (619 Kilometer) um einen Tag auf Sonntag, 19. Juli, verschoben worden.

Lesen Sie jetzt