Niels Hakenes navigiert die Canisiusschule seit einem knappen Jahr durch die Corona-Krise. Keine einfache Aufgabe, wie er zugibt.
Niels Hakenes navigiert die Canisiusschule seit einem knappen Jahr durch die Corona-Krise. Keine einfache Aufgabe, wie er zugibt. © Johannes Schmittmann
Canisiusschule Ahaus

Schule und Corona: „Je jünger das Kind, desto gravierender die Folgen“

Auch die Canisiusschule hat mit den Folgen der Corona-Pandemie zu kämpfen. Unter dem Gesichtspunkt laufe es ordentlich, sagt Schulleiter Niels Hakenes. Trotzdem sieht er Verbesserungsbedarf.

Niels Hakenes ist seit ziemlich genau drei Jahren Leiter der Bischöflichen Canisiusschule. Im Interview mit der Redaktion sprach er unter anderem über das „Corona-Abitur“, die teils schwierige Kommunikation mit dem Schulministerium und Nachteile des Distanzunterrichts.

Über den Autor
1991 in Ahaus geboren, in Münster studiert, seit April 2016 bei Lensing Media. Mag es, Menschen in den Fokus zu rücken, die sonst im Verborgenen agieren.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.