Seit 50 Jahren gemeinsam auf dem Lebensweg

17.07.2007, 17:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ahaus Heinrich und Maria Hemling geb. Rose feiern das Fest der Goldenen Hochzeit: Heute vor genau 50 Jahren traten die beiden vor den Altar der Josefskirche und gaben sich das Ja-Wort.

Heinrich Hemling hatte 1944 als 14-Jähriger seine Tischlerausbildung bei der Firma Wegener an der Kivitstegge begonnen. Mit 22 Jahren legte er nach zweijähriger Abendschule seine Meisterprüfung ab. Seine spätere Frau Maria hatte er auf dem Weg zur Arbeit kennen gelernt. Maria Hemlings Elternhaus stand an der Kivitstegge, wo der junge Tischler täglich vorbeikam. Ein Jahr nach der Hochzeit machte sich Heinrich Hemling als Tischler selbstständig. In seiner kleinen Werkstatt im Rosenthal fertigte er zunächst Fenster, Türen und Innenausbauelemente. Damit legte er vor 49 Jahren den Grundstein für das Unternehmen Ladenbau/ Innenausbau Hemling, das heute an der Siemensstraße auf 16 000 Quadratmetern Produktionsfläche fast 180 Mitarbeiter beschäftigt.

Tatkräftig unterstützte Ehefrau Maria ihren Mann beim Aufbau der Firma. Vor allem aber kümmerte sie sich um die vier Söhne und die Tochter und versorgte Haus und Garten im Rosenthal, die heute wie das Ferienhaus an der Nordsee und das Kegeln das gemeinsame Hobby der beiden Eheleute sind. Als größtes Hobby bezeichnet Heinrich Hemling aber Aufgaben in dem Unternehmen, aus dem er sich im Wesentlichen mit 73 Jahren zurückzog und das jetzt von seinen Söhnen geleitet wird.

Zum Festtag heutegratulieren neben den fünf Kindern und den Schwiegerkindern vor allem auch die zwölf Enkelkinder.

Lesen Sie jetzt