Polizeikontrolle

Silvesternacht: Polizei erwischt zwei Jugendliche mit Wessumer Ortsschild

In der Silvesternacht erwischte die Polizei in Ahaus zwei Jugendliche mit einem Ortseingangsschild aus Wessum. Sie hätten es gefunden und zur Polizei bringen wollen, gaben die 16-Jährigen an.
Eine halbe Stunde nach dem Jahreswechsel mussten die Polizeibeamten zu einem Einsatz nach Hörde zum Clarenberg rausfahren. © picture alliance / dpa

Zu einem etwas kuriosen Einsatz, bei dem der Alkohol eine Rolle gespielt haben könnte, kam es in der Silvesternacht. Am frühsten Neujahrsmorgen gegen 3 Uhr kontrollierten Polizeibeamte zwei Radfahrer auf der Fuistingstraße in Ahaus. Neben den beiden 16-Jährigen lag ein spärlich mit Jacken abgedecktes Verkehrsschild im Gebüsch. Bei genauerer Betrachtung entpuppte es sich als ein Wessumer Ortseingangsschild.

Auf Nachfrage der Beamten, was sie denn mit dem Gegenstand vorhätten, gaben die beiden Jugendlichen an, dass sie das von ihnen gefundene Schild bei der Polizei Legden abgeben wollten. Die Polizisten glaubten dieser Ausführung allerdings nicht. Daher leiteten sie gegen die 16-Jährigen ein Strafverfahren ein. Wo das nun sichergestellte Schild stand, ist noch unklar. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise an die Kripo in Ahaus unter Tel. (02561) 9260.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.