Sommerlicher Musik-Genuss

Ahaus Sommer- und Ferienstimmung in der Aula des Alexander-Hegius-Gymnasiums: Schüler mit Hawaiihemden und dunklen Sonnenbrillen, Eis und gekühlten Getränken und über 120 Beteiligte aus allen Jahrgangsstufen begeisterten mit einer bunten Mischung musikalischer Leckerbissen.

19.06.2008, 18:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

<p>Mitreißend gestalteten die zahlreichen beteiligten Schüler den Musikabend, zu dem sich zahlreiche Zuschauer in der Aula der Schule eingefunden hatten. MLZ-Foto</p>

<p>Mitreißend gestalteten die zahlreichen beteiligten Schüler den Musikabend, zu dem sich zahlreiche Zuschauer in der Aula der Schule eingefunden hatten. MLZ-Foto</p>

Der diesjährige Musikabend des Alexander-Hegius-Gymnasiums geriet zum unvergessenen Erlebnis.

Die Musiklehrer Gudrun Scholven und Stefan Heskamp hatten ein umfangreiches und engagiertes Programm mit ihren Schülern einstudiert. Die Aula war fast voll besetzt, und die erschienenen Gäste sollten es nicht bereuen, sich anstelle eines weiteren EM-Fußballabends für den Musikabend des AHG entschieden zu haben. Die Moderatoren, Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen sechs und elf, führten gekonnt durch den Abend.

Unter den Interpreten des Abends waren das Unterstufenorchester mit den Titeln "High Noon" und "Yesterday" sowie der Unterstufenchor. Ihnen folgte der Mittelstufenchor mit "Mamma mia", "Let it be" und "Super Trouper". Die AHG-Band "Kurz nach 1" bot rockige Töne zu "Crocodile Rock" und "Smoke on the water". Besonderen Applaus erhielten die Solistinnen: Anna Helling aus der 5e mit "Beautiful", Aylin Kerimoglu aus der 7b mit "My heart will go on", Sandra Kus aus der 5e mit "Feel so bad" und Kwan Ho Ng aus der 7e am Klavier.

Immer wieder gelang es den jungen Musikern, das Publikum in den Musikabend einzubinden und gerade die bekannten Titel mitzusingen oder einfach nur in den Sitzreihen mitzuswingen.

Nach 90 Minuten, die wie im Fluge vergingen, dankte Schulleiter Joachim Engelhardt allen Mitwirkenden und Verantwortlichen, auch den Helfern des Bühnen- und Technikteams, ohne die ein solcher Abend gar nicht gelingen kann. Der Erlös des Abends kommt der musikalischen und technischen Ausstattung der Schule zugute.

Lesen Sie jetzt