Südlohner Lokführer ließ Kinder nicht im Stich

10.07.2007, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Südlohn Wenn Hubert Döbbelt sich dem Streik der Lokführer angeschlossen hätte, dann wären rund 50 Südlohner Kinder vor kurzem ausgesprochen unglücklich gewesen.

Der Vorsitzende des Heimatvereins fährt nämlich jedes Jahr im Ferienspaß den Pängelanton, und der «Bahnsteig» am Kirmesplatz war an diesem regnerischen Sommertag dicht bevölkert. Auch Helmuth Emmerich scheint nicht in der Eisenbahner-Gewerkschaft zu sein. Sonst wäre wohl kein Schaffner da gewesen, um die Fahrkarten zu kontrollieren. So aber konnte sich die kleine Reisegesellschaft frohgemut auf den Weg zum Hof Schlüter im Eschlohn machen, wo schon jede Menge Spiele auf die Kinder warteten. geo

Lesen Sie jetzt