„Team Korrisionsbomber“ ist bei der „The Baltic Sea Circle“-Rallye am Nordkap angekommen

7500-Kilometer-Rallye

Johannes Klümpers und Gerrit Langweg schicken Grüße vom Nordkap: Der Ottensteiner und der Stadtlohner haben auf ihrer Rallye rund um die Ostsee auf ein wichtiges Zwischenziel erreicht.

Ahaus, Stadtlohn

, 23.06.2019 / Lesedauer: 2 min
„Team Korrisionsbomber“ ist bei der „The Baltic Sea Circle“-Rallye am Nordkap angekommen

© privat

Als „Team Korrosionsbomber“ sind der 24-jährige Ottensteiner Johannes Klümpers und der 23-jährige Stadtlohner Gerrit Langweg am 15. Juni am Hamburger Fischmarkt gestartet zum ultimativen Road-Trip ihres Lebens, über 7500 Kilometer. Sie nehmen an der nördlichsten Rallye des Erdballs: „The Baltic Sea Circle“, teil. Mit einem 22 Jahre alten Volvo V 70. Kein Navi, keine Autobahn.

Jetzt lesen

„Wir sind heile am Nordkap angekommen. Heute gehts nach Finnland weiter“, schrieb das „Team Korrosionsbomber“ am Samstag an die Redaktion.

Die Rallye, an der 280 Teams teilnehmen, führt bis zum 30. Juni durch Skandinavien, Russland, die Baltischen Staaten und Polen zurück nach Deutschland.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Video

7500 Kilometer rund um die Ostsee: Zwei Rallyefreunde suchen das ultimative Abenteuer

Johannes Klümpers und Gerrit Langweg suchen das Abenteuer. Der 24-jährige Ottensteiner und der 23-jährige Stadtlohner gehen auf den ultimativen Road-Trip ihres Lebens, über 7500 Kilometer. Von Christian Bödding

Lesen Sie jetzt