Diebstahl

Trickdiebe stehlen Geldbörse in einem Ahauser Verbrauchermarkt

In einem Verbrauchermarkt ist ein Mann in Ahaus von zwei Trickdieben bestohlen worden. Er schöpfte Verdacht, nachdem er mehrfach von dem Mann und der Frau angesprochen worden war.
Einem Selmer ist in Olfen die Geldbörse gestohlen worden (Symbolbild). © picture alliance / dpa

Als er mehrfach in einem Verbrauchermarkt an der Wessumer Straße in Ahaus von einem Unbekannten angesprochen worden war, kam ihm der Verdacht: Ein Blick nach seiner Geldbörse bestätigte das Gefühl. Der Kunde war bestohlen worden.

Das Portemonnaie war weg, das er in seiner Tasche verstaut und diese im Einkaufswagen abgelegt hatte. Das Geschehen trug sich am Donnerstagmorgen gegen 10.30 Uhr zu. Der mutmaßliche Täter war in Begleitung einer Frau. Der Geschädigte beschrieb diesen wie folgt: 25 bis 30 Jahre alt, zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß mit normaler Statur.

Täter mit dunklen Jacken

Er hatte dunkle Haare und sprach schlecht Deutsch. Die Begleitung war circa 1,60 Meter groß mit zierlicher Figur. Beide trugen dunkle Jacken. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise an die Kripo Ahaus unter Tel. (02561) 9260.

Die Polizei rät an dieser Stelle erneut zur Vorsicht vor Taschendieben. „Seien Sie äußerst vorsichtig und misstrauisch, wenn Sie von fremden Personen angesprochen und zum Beispiel um Geldspenden oder um Wechselgeld gebeten werden“, schreibt die Polizei.

Wertgegenstände sicher aufbewahren

Und außerdem: „Lassen Sie niemanden in die Nähe Ihres Portemonnaies – die Trickdiebe sind äußerst geschickt und schnell. Bewahren sie Ihre Wertgegenstände sicher auf und lassen zum Beispiel Ihre Handtaschen nicht aus den Augen“, heißt es abschließend in der Pressemitteilung der Polizei.