Umbau der Josefskirche an der Fuistingstraße startet Mitte September

Josefskirche

Die St.-Josef-Kirche wird ab Mitte September umgebaut. Der vorläufig letzte Gottesdienst dort ist am 31. August. Pfingsten 2021 soll die Kirche, dann mit integriertem Pfarrheim, eingeweiht werden.

Ahaus

, 28.08.2020, 17:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ab Mitte September wird die Josefskirche umgebaut. Bis auf Höhe des Taufbeckens sollen Leichtbauwände eingezogen werden. Der so entstehende Raum dient künftig als Pfarrheim.

Ab Mitte September wird die Josefskirche umgebaut. Bis auf Höhe des Taufbeckens sollen Leichtbauwände eingezogen werden. Der so entstehende Raum dient künftig als Pfarrheim. © Christian Bödding

In die St.-Josef-Kirche an der Fuistingstraße wird ein Pfarrheim eingebaut. Dieser seit langem geplante Umbau startet Mitte September. Deshalb wird es in St. Josef vom 1. September 2020 bis zum 22. Mai 2021 keine Gottesdienste geben.

Jetzt lesen

In der Josefskirche wird der für Gottesdienste, Taufen, Hochzeiten und Beerdigungen zur Verfügung stehende Raum um gut die Hälfte verkleinert. Der Einbau mit Leichtbauwänden bietet künftig Platz für Gruppenräume, die die Kirchengemeinde nach dem Verkauf des benachbarten Josef-Cardijn-Hauses benötigt.

Der letzte Gottesdienst vor Beginn der Arbeiten ist am Montag, 31. August, um 9 Uhr. Alle Gottesdienste, die normalerweise in St. Josef gefeiert werden, finden in der Pfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt statt, sowohl am Sonntag um 9.30 Uhr als auch an den Werktagen.

Jetzt lesen

Eine Ausnahme bildet die Messe am Donnerstag um 9 Uhr; sie wird im Josef-Cardijn-Haus gefeiert, damit sich die Frauengemeinschaft und die Seniorengemeinschaft dort anschließend zu Begegnung und Austausch treffen können. Die neu gestaltete St.-Josef-Kirche mit integriertem Pfarrheim kann voraussichtlich am kommenden Pfingstfest, dem Geburtstag der Kirche, eingeweiht werden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt