Mit dem 11. November tritt das Dreigestirn Prinz Markus II. (Herick), Prinzessin Sani I. (Dörken) und Mundschenk Michael Dzietko (l.) aus der Nachbarschaft Neu Berlin ab. Ein neues Dreigestirn für die Session 2020/21 wird nicht gekürt. © Karnevalsverein Klein-Köln
Coronavirus

„Vernunft siegt über Karneval“: Klein-Köln sagt alle Veranstaltungen ab

Nun haben auch die Wüllener Karnevalisten entschieden, alle offiziellen Veranstaltungen der eigentlich am 11. November beginnenden Session abzusagen. Für den neuen Präsidenten doppelt bitter.

Der 11. November gehört für die Wüllener normalerweise zu den Highlights des Jahres. Auch wenn die großen Feierlichkeiten in den Vorjahren auf den darauffolgenden Samstag verlegt wurden, begann am 11.11. um 11.11 Uhr offiziell die Session. Das neue Dreigestirn übernahm das Zepter.

Langes Warten auf die endgültige Absage

Entscheidung zeichnete sich lange ab

Große Feier mit Abstand und Masken keine Option

Über den Autor
1991 in Ahaus geboren, in Münster studiert, seit April 2016 bei Lensing Media. Mag es, Menschen in den Fokus zu rücken, die sonst im Verborgenen agieren.
Zur Autorenseite
Johannes Schmittmann

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.