Dr. Nikolaus Schneider (l.) und Adelheid Boer von der VHS – hier in einem Deutschkurs mit Dozent Reinhold Lensing – gehen trotz Coronabeschränkungen an die Planung des neuen Semesters. Auch die Onlineangebote der VHS haben in den vergangenen Monaten einen enormen Sprung gemacht.
Dr. Nikolaus Schneider (l.) und Adelheid Boer von der VHS – hier in einem Deutschkurs mit Dozent Reinhold Lensing – gehen trotz Coronabeschränkungen an die Planung des neuen Semesters. Auch die Onlineangebote der VHS haben in den vergangenen Monaten einen enormen Sprung gemacht. © Stephan Rape
Onlineangebote

VHS kämpft sich durch den Lockdown – Schlossgespräche erstmals online

Der Lockdown macht Präsenzkurse der VHS unmöglich. Das schlägt sich auch auf die Finanzen nieder. Die VHS steuert mit Onlineangeboten dagegen – und verlagert die Schlossgespräche ins Netz.

Spätestens seit dem Lockdown liegen auch die Präsenzkurse des aktuellen Forums Volkshochschule auf Eis. Mit einigen Onlineangeboten steuert die VHS zwar gegen. Die gewohnten Einnahmen kommen so allerdings nicht zusammen.

Noch kein Haushaltsplan für 2021

Kurse können online gebucht werden

VHS ist kein Wirtschaftsunternehmen

Schlossgespräche finden erstmals nur online statt

Über den Autor
Redakteur
Ursprünglich Münsteraner aber seit 2014 Wahl-Ahauser und hier zuhause. Ist gerne auch mal ungewöhnlich unterwegs und liebt den Blick hinter Kulissen oder normalerweise verschlossene Türen. Scheut keinen Konflikt, lässt sich aber mit guten Argumenten auch von einer anderen Meinung überzeugen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.