Was Sie am Wochenende wissen sollten: Coronafälle und Lüftungsversuch

Der Tag kompakt

Während Coronafälle derzeit Folgen in einer Legdener Kita und einem Südlohner Pflegeheim nach sich ziehen, arbeitet ein pensionierter Tierarzt an einer möglichst effektiven Lüftungsmethode.

Ahaus

, 07.11.2020, 04:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im Kindergarten St. Brigida in Legden gibt es einen bestätigten Coronafall.

Im Kindergarten St. Brigida in Legden gibt es einen bestätigten Coronafall. © Ewa

Das sollten Sie wissen:

  • Im Kindergarten St. Brigida gibt es einen bestätigten Corona-Fall. Eine Kindergartengruppe wurde geschlossen, nachdem eine Erzieherin positiv getestet worden war. So geht es jetzt weiter.
  • Die Entscheidung ist gefallen. Der Weihnachtsmarkt im Pastors Busch wird in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Dabei suchten die Verantwortlichen noch nach Alternativen.
  • 28 Bewohner und Mitarbeiter des Henricus-Stifts sind auf Corona getestet worden, nachdem der Virus bei einer Bewohnerin nachgewiesen wurde. Jetzt steht fest: Ein Mitarbeiter ist auch positiv.
  • Alfred Mennekes hat sich ausgiebig mit dem Thema Lüften beschäftigt und hat Versuche in Klassenräumen der Paulus-van-Husen-Schule in Legden durchgeführt. Sogar das Max-Planck-Institut zeigt Interesse.
  • Die Anzeichen, dass ein Stadtlohner seinem Leben eine Wende geben kann, waren erkennbar. Doch Drogen- und Spielsucht führten immer wieder zu Betrügereien. Der Richter sah wenig Spielraum.
  • Alle Hebel in Bewegung gesetzt haben die SpVgg und das Gesundheitszentrum Vreden, um die Coronapause kreativ zu nutzen. Heraus kam am Donnerstag eine noch nie da gewesene Trainingseinheit.

Das Wetter:

In Ahaus und Umgebung ist es den ganzen Samstag wolkenlos bei Werten von 5 bis zu 14°C. In der Nacht gibt es keine Wolken und die Sterne sind klar zu erkennen bei einer Temperatur von 7°C. Mit Böen zwischen 11 und 18 km/h ist zu rechnen. Bis zu neun Sonnenstunden bringt der Tag. Kaum einen Unterschied bringt das Wetter am Sonntag.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt