Ein Blick in die Intensivstation des Ahauser Krankenhauses. In Ahaus werden – Stand 5. November – 18 Covid-Patienten behandelt, zwei davon auf der Intensivstation. Kapazitäten sind vorhanden. © Klinikum Westmünsterland
Coronavirus

Wegen Corona: Klinikum will keinen generellen Lockdown der Krankenhäuser

Landauf, landab wird angesichts der Corona-Zahlen darüber diskutiert, ob die Kliniken in den Notbetrieb umschalten sollen. Verdi wünscht sich das. Was sagt das Klinikum Westmünsterland dazu?

Die Infektionszahlen sind weiterhin hoch im Kreis Borken. Mit zeitlicher Verzögerung muss somit auch mit mehr Patienten gerechnet werden, die wegen des schweren Krankheitsverlaufs um eine Behandlung im Krankenhaus nicht herumkommen könnten.

Gewerkschaft Verdi wünscht sich Umstellung auf Notbetrieb

Klinikum will keinen generellen Lockdown der Krankenhäuser

Personelle Ausfälle führen nicht zu Versorgungsengpässen

Grippe- und Erkältungssaison könnte sich auf Personalstand auswirken

Wichtig: In Notfällen auf keinen Fall das Krankenhaus meiden

Über die Autorin
Hat besondere Freude daran, das Besondere im Alltäglichen zu entdecken
Zur Autorenseite
Anne Winter-Weckenbrock

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.