Wir sind Ahaus: KFD spendet, Kolping ehrt und Sporthelfer bilden sich fort

Leserfotos

Unsere Leserinnen und Leser haben uns wieder viele Fotos von Unternehmungen mit der Familie, der Nachbarschaft, im Verein oder in Gruppen geschickt. Hier geht es zu den Fotos.

Ahaus

11.01.2020, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wahlen und Ehrungen bei der Kolpingsfamilie Graes

Wir sind Ahaus: KFD spendet, Kolping ehrt und Sporthelfer bilden sich fort

Die Kolpingsfamilie Graes hat den Kolpinggedenktag mit einer Generalversammlung gefeiert. Der Vorsitzende Thomas Buss begrüßte die Mitglieder bei Elkemann im kleinen Saal. Wiedergewählt wurden Hendrik Rörick, Matthias Busen, Günter Albers und Manfred Plate, neu im Vorstandsteam ist Tim Bijkerk. Als Neumitglieder begrüßte Thomas Buss Matthias Blommel, Andre Homölle, Christian Rudde, Michael Oergel, Marc Wenning, Stefan Berning, Peter Palczynski, Markus Witte, Hein Elkemann und Tim Bijkerk. Ehrungen für 40 Jahre Kolpingmitgliedschaft gingen an Dieter Gehling, Manfred Wittenberg, Georg Albers, Günter Albers und Alfred Kösters. Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurden Klemens Witte, Helmut Elkemann, Josef Horst von Thomas Buss geehrt. © privat

Dreifache Spende der KFD Graes

Wir sind Ahaus: KFD spendet, Kolping ehrt und Sporthelfer bilden sich fort

Der Adventsbasar der KFD Graes war ein voller Erfolg. Aus dem Erlös der angebotenen Artikel ist die stattliche Summe von 3000 Euro zusammengekommen. Deshalb übergab die Frauengemeinschaft eine Spende von je 1000 Euro an Familie in Not Graes, den Familienunterstützenden Dienst (FUD) der Caritas und die Übermittagsbetreuung der Grundschuld Graes (ÜMi). Der FUD hat einen Chor, der regelmäßig probt. Mit dem Geld soll eine Musikbox angeschafft werden. Die ÜMi hatte viele Wünsche, die sich jetzt umsetzen lassen. Außerdem übergab die KFD 534,11 Euro an die Rumänienhilfe Transsylvania. Diese Summe wurde beim bunten Nachmittag gesammelt. © privat

40 Jahre Mitglied im DLRG

Wir sind Ahaus: KFD spendet, Kolping ehrt und Sporthelfer bilden sich fort

Bei der Vorstandssitzung der DLRG-Ortsgruppe Ahaus hat der Vorsitzende Andreas Kemper ein Mitglied für 40 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet. Er überreichte Anke Leers die Urkunde vom Landesverband für 40-jährige Mitgliedschaft. Mit ihr freuten sich Robin Seidenschwanz (v.l.), Silvia Harpering-Kemper, Karin Klümper, Lucas Gärtner, Thomas Stadtmann, Stefan Feldhaus, Andreas Kemper, Sebastian Honrath, Frank Krabbe, Sarah Sievers, Luisa Schücker, Anke Leers, Markus Reehuis, Kevin Sievers, Alexander Thoss und Daniel Lendering. © privat

Erfolgreiche Sporthelfer

Wir sind Ahaus: KFD spendet, Kolping ehrt und Sporthelfer bilden sich fort

16 Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren haben erfolgreich an der Sporthelfer-Ausbildung in Ahaus teilgenommen, die von der Sportjugend im KSB Borken angeboten wird. Die jungen Menschen, unter anderem aus Ahaus und Stadtlohn, setzten sich mit Themen wie allgemeiner Jugendarbeit, Aufbau eines Sportvereins, Aufsichtspflicht, Trends im Sport sowie Spiele für Sport- und Freizeitangebote auseinander. Ein Highlight waren die Abenteuer- und Teamspiele und neue Ideen für die Gestaltung von Sportangeboten. Gut angekommen sind auch die selbst entwickelten Projekte zu den Themen Musik und Bewegung, Gesundheitssport, Spielideen auf der Straße oder Spiele aus aller Welt. © privat

Pfarrer Jürgens beim Morgenlob

Wir sind Ahaus: KFD spendet, Kolping ehrt und Sporthelfer bilden sich fort

Zum ersten Morgenlob 2020 hatte das Team der Senioren von St Marien den neuen Pfarrer Stefan Jürgens eingeladen. Er erzählte über seinen Werdegang, seine Kindheit in Borghorst und seine frühe Bindung an die Kirche. „Ich wollte mit zehn schon Priester werden“, so Stefan Jürgens, „Danach hatte ich aber auch andere Berufswünsche.“ Nach seinem Studium war seine erste Kaplanstelle in Ahaus. Der damalige Pfarrer Bringemeier sei noch heute sein Vorbild, sagte er. Später war er unter anderem in Stadtlohn und Münster tätig. „Als mir der Bischof die beiden Pfarrstellen in Ahaus angeboten hat, habe ich keine Sekunde gezögert“, so Jürgens. © privat

„Geburtstagsfeier“ für Adenauer

Wir sind Ahaus: KFD spendet, Kolping ehrt und Sporthelfer bilden sich fort

Im Rahmen einer Tagung der „Konrad-Adenauer-Stiftung“ in Bonn zum Thema „Es musste alles neu gemacht werden – Adenauer und die Grundlegung des demokratischen Deutschlands“ waren die Tagungsteilnehmer Margit Erning aus Wüllen sowie Alfons Beckmann (l.) und Ferdi Thesing (r.) beide aus Ottenstein zur Festveranstaltung zum Jahrestag des Geburtstages von Konrad Adenauer auf den Petersberg in Bonn geladen. Dabei trafen sie auch den früheren NRW-Ministerpräsidenten und heutigen Vorsitzenden der Stiftung „Bundeskanzler-Adenauer-Haus“, Jürgen Rüttgers (2.v.l.). © privat

  • Haben auch Sie ein Foto für unsere „Wir sind“-Seiten in print und online? Senden Sie es uns in druckfähiger Auflösung und mit ein paar Infos zu dem Foto sowie Ihren Kontaktdaten einfach per Mail an unsere Redaktion.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt