Wir sind Ahaus: Neue Messdiener, junggebliebene Radfahrer und pfiffige Hunde

Leserfotos

Unsere Leserinnen und Leser haben uns wieder viele Fotos von Unternehmungen mit der Familie, der Nachbarschaft, im Verein oder in Gruppen geschickt. Hier geht es zu den Fotos.

Ahaus

27.11.2019, 18:34 Uhr / Lesedauer: 1 min

Weihnachtsstimmung auf Basar

Wir sind Ahaus: Neue Messdiener, junggebliebene Radfahrer und pfiffige Hunde

Weihnachtliche Klänge, Kerzen, Tannengrün und Plätzchen zum Dahinschmelzen - die Botschaft im Berufsorientierungszentrum (BOZ) sowie im Haus der Landwirtschaft war klar: Die Adventszeit naht. Und somit der Zeitpunkt, an dem das BOZ seine Türen zum Weihnachtsmarkt öffnet. Holz- und Metallwerkstatt hatten individuelle Produkte hergestellt, die schnell ihre Abnehmer fanden. Die Hauswirtschaft verdient eine Auszeichnung für das reichhaltige Angebot. Ein Wichtel-Express transportierte die Besucher von der Fürstenkämpe zur Hindenburgallee ins Haus der Integration, wo das Team ebenfalls eine heimelige Atmosphäre und ein reichhaltiges Angebot geschaffen hatte. © privat

Radfahren hält jung

Wir sind Ahaus: Neue Messdiener, junggebliebene Radfahrer und pfiffige Hunde

Zum Abschluss der Saison traf sich die Radfahrgruppe der Ottensteiner Seniorengemeinschaft im Burghof Niewöhner-Schnell. 425 Kilometer ist die Bilanz der Radfahrgruppe, verteilt auf 15 Fahrten durch die heimatliche Landschaft. Die Radfahrgruppe von Josef Pesenacker stellt dabei fest: „Radfahren im Alter ist gesund und macht gerade in der Gruppe viel Spaß.“ © Foto: Josef Osterhues

Hunde beweisen ihr Können

Wir sind Ahaus: Neue Messdiener, junggebliebene Radfahrer und pfiffige Hunde

Als gute Teams zeigten sich Frauchen und Herrchen mit ihren Vierbeinern bei einer Begleithundeprüfung im Verein für Deutsche Schäferhunde, Ortsgruppe Wessum. Prüfungsleiter Günther Wensing präsentierte dem Leistungsrichter die Teams auf dem Übungsplatz. Die Hunde mussten zunächst ihren Grundgehorsam unter Beweis stellen. Bei der Siegerehrung erläuterte der Leistungsrichter nochmals den hohen Stellenwert einer solchen Prüfung. Erfolgreich waren: Bernd Münstermann mit Benny aus Heek, Anne Große Frericks mit Balu aus Stadtlohn, Mara Holters mit Rocky aus Alstätte, Monika Pierick Rensing mit Sam aus Legden sowie die Ahauser Teams Hedwig Herwing mit Emma, Maira Middendorf mit Charlie, Manfred Schlettert mit Leo, Philipp Gerick mit Bernd und Klaus Isferding mit Luna. © privat

Graes freut sich über 14 neue Messdiener

Wir sind Ahaus: Neue Messdiener, junggebliebene Radfahrer und pfiffige Hunde

Vor Kurzem wurden 14 Messdiener in die Graeser Messdienergemeinschaft aufgenommen. Das Motto des Gottesdienstes lautete: Jesus ist unser Freund. Als Symbol bekamen alle neuen Messdiener ein Freundschaftskreuz. Die Messe war durch die Verbindung mit der Kranzniederlegung des Schützenvereins gut besucht. © privat

Ausflug ins Kloster

Wir sind Ahaus: Neue Messdiener, junggebliebene Radfahrer und pfiffige Hunde

Die diesjährige Halbtagsfahrt der Pfarrcaritas Wüllen führte die Bezirkshelferinnen zum ehemaligen Zisterzienserkloster Gravenhorst in Hörstel. Die Bezirkshelferinnen erlebten eine Führung auf den Spuren der Ordensfrauen. Im Kostüm der Dienstmagd „Miktrinken“ stellte die Gästeführerin die harte Arbeit, aber auch die kleinen Freuden einer Dienstmagd bei den „Nönnekes“ im Jahr 1803 anschaulich da. Nach Besichtigung der Klostermühle und der Klosterkirche waren alle ins Klostercafé eingeladen. © privat

Furioser Frauenkaffee bringt den Saal zum Wackeln

Wir sind Ahaus: Neue Messdiener, junggebliebene Radfahrer und pfiffige Hunde

Zur Generalversammlung im gut gefüllten Saal Räckers-Erning hatte die KFD Ottenstein geladen. Nach der Andacht begrüßten die KFD-Vorsitzenden Silvia Abbing und Marietheres Sendfeld die Anwesenden und es wurden Jubilare unter den Bezirkshelferinnen und Vorstandsmitglieder geehrt. Vier Frauen verlassen den Vorstand: Marietheres Sendfeld, Ute Michelbrink, Martina Hoffmann und Annemarie Lindemann. Ihre Nachfolgerinnen sind Christel Stomp, Annette Fahrland, Birgit Thesing und Maria Wesseler. Die Theatergruppe begrüßte die Zuschauer in bayrischer Tracht mit einem Lied. Der „Ottensteiner Ausrufer“ alias Vanessa Hesseling führte durchs Programm. Mit vier Theaterstücken unterhielten die Theaterfrauen das Publikum. Beim großen Finale ging es mit einem „Kneipenbummel“ durch die Ottensteiner Kneipen. Die Tanzgruppe „MDCs“ präsentierte zwischen den Theaterstücken zwei Tänze, einmal zu einem Country- und zum zweiten zu einem Abba-Medley. Außerdem wurden die Tänzerinnen bei beiden Vorstellungen jeweils durch einen Showtanz von zwei Kindertanzgruppen unterstützt. © privat

  • Haben auch Sie ein Foto für unsere „Wir sind“-Seiten in print und online? Senden Sie es uns in druckfähiger Auflösung und mit ein paar Infos zu dem Foto sowie Ihren Kontaktdaten einfach per Mail an unsere Redaktion.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt