Corona-Pandemie

Corona-Impfungen für Kinder: Sondertermine in den Ferien

Die Stadt Bergkamen will die Impfkampagne auch für Kinder von fünf bis zwölf Jahren schnell vorantreiben. Sie bietet deshalb an vier Tagen Termine nur für Kinder an – zu einem günstigen Zeitpunkt.
In Bergkamen soll es in den Ferien vier Sonderimpftermine für Kinder geben. (Symbolbild) © dpa

Viel Eltern, die ihre Kinder gegen das Coronavirus impfen lassen wollen, dürften sich Gedanken machen, wie sie das organisieren können. An vielen Wochenetagen sind die Kinder in der Schulen und sie müssen mit den Erwachsenen um Impftermine konkurrieren.

Die Stadt Bergkamen will jetzt an vier Tagen Sonderimpftermine anbieten, die für Kinder und Eltern bequem wahrzunehmen sind: Alle vier sind in den Weihnachtsferien. Die Stadt öffnet dafür das Impfzentrum Bergkamen/Werne im ehemaligen Restaurant „Gate to Asia“ an der Marina Rünthe an Tagen, an denen es sonst geschlossen gewesen wäre. Es ist unmittelbar nach Weihnachten, am 27. und 28. Dezember, sowie am 3. und 4. Januar geöffnet, wie Julia Rehers vom Bergkamener Bürgermeisterbüro bestätigte.

Es handelt sich jeweils um einen Montag und Dienstag – Tage an denen das Impfzentrum sonst von den beiden beteiligten Städten Bergkamen und Werne nicht betrieben wird. Das besondere: Zu den Terminen können ausschließlich Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren angemeldet werden.

Die Termine sind nicht nur Bergkamener Kindern vorbehalten. Eltern können Termine über das kreisweite Online-Anmeldeportal „Impfen jetzt!“ anmelden. Die Termine sollen demnächst freigeschaltet werden, sagte Rehers.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.